Frau starb in Hotel in Lugano natürlichen Todes - Mann aus Haft


Roman Spirig
Schweiz / 20.08.19 16:21

Eine 68-jährige Frau, die Ende Juli in einem Hotelzimmer in Lugano tot aufgefunden worden war, ist eines natürlichen Todes gestorben. Das teilte die Tessiner Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Ihr Mann wurde inzwischen freigelassen.

Frau starb in Hotel in Lugano natürlichen Todes - Mann aus Haft
Frau starb in Hotel in Lugano natürlichen Todes - Mann aus Haft

Der 69-jährige Deutschschweizer war nach der Entdeckung der Leiche verhaftet worden. Er stand bisher im Zentrum der Ermittlungen. Wegen seiner psychischen Verfassung sei er jedoch in eine Spezialklinik in der Deutschschweiz verlegt worden, hiess es.

Der leblose Körper der 68-jährigen Deutschschweizerin war nach Angaben der Tessiner Kantonspolizei am 27. Juli von einem Hotelmitarbeiter in einem Zimmer in Lugano entdeckt worden. Damals war die Frau bereits seit zwei Tagen tot.

Es war nicht der erste Todesfall in einem Tessiner Hotel in diesem Jahr. Bereits im April wurde in einem Hotel in Muralto eine 22-jährige Engländerin tot gefunden. Der tatverdächtigen Deutsche mit Wohnsitz im Kanton Zürich sitzt in Untersuchungshaft. Ihm werden vorsätzliche Tötung und nachrangig fahrlässige Tötung vorgeworfen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nationalrat stimmt Flugticketabgabe zu
Schweiz

Nationalrat stimmt Flugticketabgabe zu

Letzten Dezember hatte der Nationalrat eine Flugticketabgabe noch abgelehnt. Seither hat der Wind in der Klimapolitik gedreht. Am Donnerstag stimmte die grosse Kammer einer Motion zu, die die Einführung einer Flugticketabgabe fordert.

Das Schreddern lebender Küken wird verboten
Schweiz

Das Schreddern lebender Küken wird verboten

In der Schweiz soll es verboten werden, lebende Küken zu schreddern. Das will nach dem Nationalrat auch der Ständerat. Er hat am Donnerstag eine entsprechende Motion ohne Gegenantrag angenommen.

4799 junge Männer und Frauen absolvieren in Luzern eine Lehre
Regional

4799 junge Männer und Frauen absolvieren in Luzern eine Lehre

Bis Ende August sind im Kanton Luzern 4799 Lehrverträge abgeschlossen worden. Das sind rund 60 mehr als im Vorjahr. Gewerbliche Berufe haben nach wie vor mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen.

Pilatus darf Flugzeuge in Saudi-Arabien und Emiraten weiter warten
Regional

Pilatus darf Flugzeuge in Saudi-Arabien und Emiraten weiter warten

Pilatus muss seine in Saudi-Arabien und den Arabischen Emiraten mit dem Support von Schulungsflugzeugen beschäftigten Angestellten vorläufig nicht zurückrufen. Das Bundesverwaltungsgericht hat einem Rekurs des Flugzeugbauers aufschiebende Wirkung erteilt.