Flächenbrand nach Blitzeinschlag in Bisisthal


Roman Spirig
Regional / 08.08.18 12:43

Nach einem Blitzeinschlag sind am Dienstagnachmittag in Bisisthal mehrere Quadratmeter Land in Brand geraten. Wie die Kantonspolizei Schwyz heute Mittwoch mitteilt, hatte ein Blitz eine Tanne getroffen und in Brand gesetzt. Der Baum knickte und entzündete das steile Gelände.

Flächenbrand nach Blitzeinschlag in Bisisthal  (Foto: KEYSTONE / DPA / Marcel Kusch)
Flächenbrand nach Blitzeinschlag in Bisisthal (Foto: KEYSTONE / DPA / Marcel Kusch)

Die Feuerwehr Muotathal wurde beim Löschen von einem Helikopter aus der Luft unterstützt. Nach sieben Flügen mit insgesamt zwölf Tonnen Wasser war die Brandstelle gründlich eingeschwemmt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Maskierte zerren in Giswil Mann von Roller
Regional

Zwei Maskierte zerren in Giswil Mann von Roller

Leer ausgegangen sind am Sonntagabend zwei Wegelagerer in Giswil OW. Sie zerrten einen jungen Mann vom Roller und wollten ihm Geld abnehmen. Der 18-Jährige schlug die beiden in die Flucht, wurde beim Vorfall aber leicht an der Hand verletzt.

Je zehn Oscar-Nominierungen für
International

Je zehn Oscar-Nominierungen für "The Favourite" und "Roma"

Mit je zehn Nominierungen gehen die Filme "The Favourite" und "Roma" als grosse Favoriten in das Oscar-Rennen. Beide haben unter anderem Chancen auf Auszeichnungen in den Kategorien Bester Film, Kamera und Regie.

Referendum gegen Obwaldner Budgetentlastung
Regional

Referendum gegen Obwaldner Budgetentlastung

Im Kanton Obwalden dürfte am 19. Mai über die Aufhebung der Schuldenbegrenzung für 2019 abgestimmt werde. Gegen den vom Kantonsrat im Dezember 2018 beschlossenen Nachtrag zum Finanzhaushaltsgesetz ist ein Referendum eingereicht worden.

Sturz-betrunkener Autolenker fährt von Wollerau nach Baar
Regional

Sturz-betrunkener Autolenker fährt von Wollerau nach Baar

Ein stark alkoholisierter Lenker hat seinen Wagen bei Baar in ein Wiese gelenkt und ist auf dem Fahrersitz eingeschlafen. Als ihn die Polizei weckte, hatte der Slowake immer noch 2,3 Promille.