FIFA suspendiert Verband von Sierra Leone


Roman Spirig
Sport / 05.10.18 18:32

Die FIFA hat den Fussballverband von Sierra Leone (SLFA) mit sofortiger Wirkung suspendiert. Für die Dauer der Suspendierung dürfen weder die Nationalmannschaften noch Klubs des afrikanischen Landes an internationalen Wettbewerben teilnehmen, wie der Weltverband mitteilte.

FIFA suspendiert Verband von Sierra Leone  (Foto: KEYSTONE / MANUEL LOPEZ)
FIFA suspendiert Verband von Sierra Leone (Foto: KEYSTONE / MANUEL LOPEZ)

Die FIFA hatte zuletzt grosse Besorgnis darüber geäussert, dass SLFA-Präsidentin Isha Johansen und Generalsekretär Christopher Kamara ihrer Ämter enthoben worden waren. Die Suspendierung aufgrund von "Regierungs-Einmischung" werde erst aufgehoben, wenn der Verband wieder unter der Kontrolle der anerkannten SLFA-Führung sei, hiess es in einem FIFA-Statement.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweizer Medien stecken in einer Negativspirale
Schweiz

Schweizer Medien stecken in einer Negativspirale

Die Schweizer Informationsmedien haben wegen Google, Facebook und Co. weiter an Boden verloren und befinden sich in einer Negativspirale. Zudem führt die voranschreitende Medienkonzentration zu einem markanten Vielfaltverlust in der Berichterstattung.

YB und Seoane nach bisheriger Champions League Nullnummer:
Sport

YB und Seoane nach bisheriger Champions League Nullnummer: "Wir setzen uns nicht unter Druck"

Im dritten Spiel der Champions League wollen die Young Boys zwei Nullen tilgen: die Null der Punkte und die Null der Tore. Auf dem Papier ist das Heimspiel gegen Valencia die Partie, in der der Schweizer Meister in der Königsklasse am ehesten etwas ausrichten kann.

1. Hiobsbotschaft in Basel - Wawrinkas Forfait und Saisonende
Sport

1. Hiobsbotschaft in Basel - Wawrinkas Forfait und Saisonende

Stan Wawrinka muss auf einen Einsatz an den Swiss Indoors in Basel verzichten. Der 33-jährige Waadtländer hat sich am Sonntag im Training mit Roger Federer eine Verletzung am Rücken zugezogen und beendet seine Saison vorzeitig.

Schweiz

"Johnny English" erobert auf Anhieb Platz Eins

Am ersten Wochenende nach dem Kinostart erobert die Agentenkomödie "Johnny English Strikes Again" mit Rowan Atkinson die Spitze der Kinocharts in der Deutschschweiz.