FIFA spricht neue Einladung an gerettete Jugendfussballer aus


Roman Spirig
Regional / 10.07.18 18:45

Die FIFA will die geretteten zwölf thailändischen Jugendfussballer und ihren Trainer zu einer späteren Veranstaltung des Fussball-Weltverbands einladen. Eine Reise zum WM-Finale nach Moskau können die Spieler nach Angaben des thailändischen Verbands aus gesundheitlichen Gründen nicht antreten.

FIFA spricht neue Einladung an gerettete Jugendfussballer aus  (Foto: KEYSTONE / AP / Matthias Schrader)
FIFA spricht neue Einladung an gerettete Jugendfussballer aus (Foto: KEYSTONE / AP / Matthias Schrader)

Die FIFA drückte am Dienstag in einer Mitteilung ihre "grosse Freude" über die geglückte Rettung aus einer Höhle aus und gedachte dabei auch des ums Leben gekommenen Tauchers.

"Die Priorität der FIFA bleibt auf der Gesundheit von jedem der Beteiligten und wir werden eine neue Möglichkeit finden, um die Jungs zu einem FIFA-Event einzuladen", hiess es weiter. Rund um das Endspiel der Weltmeisterschaft in Moskau am Sonntag soll es ein Treffen mit dem thailändischen Verband geben.

Die letzten vier eingeschlossenen Kinder waren am Dienstag von Spezialtauchern in einem hochgefährlichen Einsatz über Stunden hinweg ins Freie gebracht. Anschliessend kam auch der 25 Jahre alte Betreuer nach draussen.

Bei den ersten beiden Tauch-Aktionen am Sonntag und Montag waren bereits acht Knaben gerettet worden, jeweils in Vierer-Teams. Ihnen geht es verhältnismässig gut. Sie sollen aber noch mindestens eine Woche im Spital bleiben.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Urner Umweltverbände erheben Einsprache gegen Kraftwerkprojekt
Regional

Urner Umweltverbände erheben Einsprache gegen Kraftwerkprojekt

Das geplante Wasserkraftwerk im Urner Meiental soll nicht gebaut werden. WWF und Pro Natura haben Einsprache gegen das Vorhaben eingereicht. Wenn in Uri die Nutzung der Wasserkraft erhöht werden solle, sei eine Erhöhung der Staumauer des Göscheneralpsees zu prüfen, fordern sie.

Wie schwierig ist Luzern zu verstehen? Kapsel-Hotel kaum eröffnet, schon wieder geschlossen
Regional

Wie schwierig ist Luzern zu verstehen? Kapsel-Hotel kaum eröffnet, schon wieder geschlossen

Das erst vor gut einer Woche mit einer grossem Werbeoffensive eröffnete "Kapsel-Hotel" in Luzern ist vorübergehend bereits wieder geschlossen - wegen "kommunikativen Missverständnissen".

Ambri rund drei Wochen ohne Michael Fora
Sport

Ambri rund drei Wochen ohne Michael Fora

Ambri-Piotta muss rund drei Wochen auf Michael Fora verzichten. Der Schweizer Nationalverteidiger erlitt am Deutschland Cup in Krefeld eine Adduktorenverletzung.

Auch nächster Gegner Thiem baut auf Blackouts von Roger:
Sport

Auch nächster Gegner Thiem baut auf Blackouts von Roger: "Hoffe, dass Federer nicht sein bestes Tennis spielt"

Dominic Thiem stellt sich vor dem eminent wichtigen zweiten Spiel an den ATP Finals gegen Roger Federer auf ein schwieriges Spiel ein. Der Österreicher will es aber angriffig angehen.