Feuerwehr findet zwei Tote nach Restaurant-Brand in Oberriet SG


Roman Spirig
Regional / 07.10.18 17:14

In Oberriet SG ist in der Nacht auf Sonntag das Restaurant Sonne in Brand geraten und vollständig ausgebrannt. Zwei Personen kamen ums Leben, zwei weitere wurden verletzt.

Feuerwehr findet zwei Tote nach Restaurant-Brand in Oberriet SG  (Foto: KEYSTONE / POLIZEI SG / )
Feuerwehr findet zwei Tote nach Restaurant-Brand in Oberriet SG (Foto: KEYSTONE / POLIZEI SG / )

Das Gebäude brannte kurz nach 3.20 Uhr vollständig aus, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte. Ein Bewohner konnte das Haus selbständig verlassen. Dem anderen kam die Feuerwehr zu Hilfe. Einer von ihnen musste mit der Rega, der andere mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Gegen acht Uhr wurden zwei Personen im Innern des Gebäudes tot aufgefunden. Deren Identität ist noch nicht bekannt. Erfahrungsgemäss könne es mehrere Tage dauern, bis klar sei, um wen es sich bei den Opfern handle, hiess es.

Das ausgebrannte Haus und der Brandschutt würden weiter durchsucht. Parallel dazu laufen weitere Ermittlungen zu allfälligen Personen, welche sich möglicherweise im Haus aufgehalten haben könnten, als der Brand ausbrach.

Zur Zeit werde aber niemand mehr vermisst, teilte die Polizei am Nachmittag mit. Die Löscharbeiten seien abgeschlossen. Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Staatsanwaltschaft St. Gallen hat das die Forensik der Kantonspolizei St. Gallen mit der Ermittlung der Brandursache beauftragt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

International

"Divers" künftig als drittes Geschlecht im Geburtenregister wählbar

Als drittes Geschlecht kann in Deutschland künftig "divers" in das Geburtenregister eingetragen werden. Die vom Bundestag am Donnerstagabend beschlossene Gesetzesänderung billigte der Bundesrat, die Länderkammer. Bisher gibt es die Möglichkeiten, "weiblich", "männlich", und "ohne Angaben" zu wählen.

International

"I Shot the Sheriff" nach Tod von Attentäter Chérif Chekatt

Während einer Sondersendung zum Tod des Strassburg-Attentäters Chérif Chekatt ist es beim französischen Fernsehsender BFMTV zu einer makaberen Panne gekommen: Etwa eine Minute lang ertönte am späten Donnerstagabend Bob Marleys "I Shot the Sheriff" über den Kanal. Chekatt war kurz zuvor von Polizisten in Strassburg erschossen worden.

Zahl der Toten nach Anschlag in Strassburg auf vier gestiegen
International

Zahl der Toten nach Anschlag in Strassburg auf vier gestiegen

Drei Tage nach dem Anschlag in Strassburg hat sich die Zahl der Todesopfer auf vier erhöht: Ein weiterer Mensch erlag am Freitag seinen schweren Verletzungen, wie die Staatsanwaltschaft in Paris mitteilte. Derweil fahndeten die französischen Ermittler weiter nach möglichen Komplizen des Attentäters. Sieben Personen sind in Polizeigewahrsam.

Letzter Auftritt für Zuger Regierungsräte - Weichelt geht wehmütig, Michel mit Humor und Hürlimann kritisch
Regional

Letzter Auftritt für Zuger Regierungsräte - Weichelt geht wehmütig, Michel mit Humor und Hürlimann kritisch

Die drei abtretenden Zuger Regierungsräte Manuela Weichelt-Picard (ALG), Urs Hürlimann (FDP) und Matthias Michel (FDP) haben am Donnerstag ihren Abschied im Kantonsrat gegeben.