Ex-Nati-Medienchef Marco von Ah neuer Leiter Kommunikation und Marketing der PH Luzern


Roman Spirig
Regional / 08.11.19 11:40

Marco von Ah leitet neu die Stabsabteilung Kommunikation und Marketing der Pädagogischen Hochschule (PH) Luzern. Der ehemalige Medienchef beim Schweizerischen Fussballverband (SFV) übernimmt am 16. Dezember das Amt von Philipp Berger.

Ex-Nati-Medienchef Marco von Ah neuer Leiter Kommunikation und Marketing der PH Luzern (Foto: KEYSTONE)
Ex-Nati-Medienchef Marco von Ah neuer Leiter Kommunikation und Marketing der PH Luzern (Foto: KEYSTONE)

Als Leiter Kommunikation und Marketing der PH Luzern verantwortet von Ah künftig unter anderem die interne und externe Kommunikation, die Öffentlichkeitsarbeit, die Marketingaktivitäten sowie den Tätigkeitsbericht, wie die PH Luzern am Freitag mitteilte.

Der 57-jährige Horwer war 2008 auf Wunsch des damaligen Nationaltrainers Ottmar Hitzfeld zum SFV gekommen. Diesen Sommer gab er seine Funktion als Medienverantwortlicher der Nationalteams ab, nachdem ein Bericht die Verbandsstrukturen im Zuge der Geschehnisse während der WM-Endrunde 2018 in Russland ("Doppeladler-Affäre") untersucht hatte. Zuvor war von Ah als Journalist und Ressortleiter tätig.

Sein Vorgänger Philipp Berger verlässt die PH Luzern per Ende 2019 auf eigenen Wunsch, um eine neue berufliche Herausforderung anzutreten. Die PH Luzern bildet Lehrpersonen für die Volksschule, für Gymnasien, für die Berufs- und Erwachsenenbildung sowie Schulische Heilpädagogen aus. Derzeit studieren rund 2260 Personen an der PH Luzern.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Euro-Franken-Kurs klettert zurück über 1,10
Wirtschaft

Euro-Franken-Kurs klettert zurück über 1,10

Der Euro gewinnt zum Schweizer Franken kurz vor dem Wochenende weiter an Wert und setzt so die Erholung der letzten Tage fort. Der Euro-Franken-Kurs hat zuletzt die Marke von 1,10 zurückerobert.

Fair? Dänemark mit drei Heimspielen an der EM
Sport

Fair? Dänemark mit drei Heimspielen an der EM

Am Rande der Auslosung für die EM-Playoffs im kommenden Frühjahr in Nyon wurden weitere Fragen im Hinblick auf die EM-Endrunde und deren Auslosung am 30. November in Bukarest geklärt. Dänemark, das in der Qualifikation in der Gruppe D hinter der Schweiz Platz 2 belegt hat, wird seine drei Partien der Vorrunde in Kopenhagen austragen.

Weitere Casinos dürfen Online-Geldspiele anbieten
Schweiz

Weitere Casinos dürfen Online-Geldspiele anbieten

Die Casinos von Bern und Interlaken dürfen Online-Geldspiele anbieten. Der Bundesrat hat ihnen heute eine erweiterte Konzession erteilt.

Wolf reisst mehrere Schafe in Appenzell
Schweiz

Wolf reisst mehrere Schafe in Appenzell

Auf einer Weide in Appenzell sind seit dem vergangenen Sonntag zwei Schafe von einem Wolf gerissen worden. Weitere Tiere wurden verletzt oder werden noch vermisst. Das Innerrhoder Landwirtschaftsamt und die Jagdverwaltung mahnen die Tierhalter zur Vorsicht.