Ethan Hawke - Der gross gefeierte Hollywoodstar in der Schweiz


Roman Spirig
Schweiz / 09.08.18 15:29

Hollywoodstar Ethan Hawke ("Boyhood") ist beim 71. Filmfestival Locarno mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet worden. Er nahm den Excellence Award am Mittwochabend mit strahlendem Lächeln und in Siegerpose entgegen. 

Der Excellence Award wird seit 2004 an Schauspielerinnen und Schauspieler verliehen, die "durch ihr Schaffen und ihr Talent einen einzigartigen Beitrag zur Filmkultur leisten". In seinem Interview mit Keystone-SDA erzählt er, wie wichtig ihm diese Art von Auszeichnung ist.



Ethan Hawke hat auf der Leinwand viel begeistert mit verschiedensten Filmrollen. Eine seiner grössten schauspielerischen Leistungen in Emotions-Kino pur war sicherlich sein Auftritt im aussergewöhnlichen Film "Boyhood". 



Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt Live: Giger und Bösch stehen im Schlussgang
Schwingen

Jetzt Live: Giger und Bösch stehen im Schlussgang

Am Bergkranzfest auf der Schwägalp, dem Höhepunkt der Schwingsaison, kommt es zu Schlussgang zwischen Favorit Samuel Giger und Daniel Bösch, dem Unspunnensieger 2011.

Schwägalp-Halbzeit - Kein Favorit am Mittag mit drei Siegen
Schwingen

Schwägalp-Halbzeit - Kein Favorit am Mittag mit drei Siegen

Samuel Giger, Joel Wicki, Christian Stucki, Kilian Wenger: Keiner der vier am meisten genannten Favoriten hat am Vormittag des Schwägalp Schwingets drei Siege errungen. Aber alle haben Chancen auf die Schlussgang-Teilnahme.

Lichtsteiners und Xhakas Arsenal verliert zum zweiten Mal (Lichtsteiner nur Ersatz)
Sport

Lichtsteiners und Xhakas Arsenal verliert zum zweiten Mal (Lichtsteiner nur Ersatz)

Arsenal verlor auch das zweite Saisonspiel in der Premier League. Die Gunners unterlagen im Derby bei Chelsea mit 2:3, nachdem sie einen 0:2-Rückstand wettgemacht hatten.

Juventus Turin gewinnt ohne Beitrag von Ronaldo
Sport

Juventus Turin gewinnt ohne Beitrag von Ronaldo

Serienmeister Juventus Turin ist mit einem schwer erkämpften Erfolg in die neue Serie-A-Saison gestartet. Im ersten Spiel mit Cristiano Ronaldo fiel der 3:2-Siegtreffer bei Chievo Verona erst in der Nachspielzeit.