Es ist geschafft - die Mall of Switzerland hat ihre stehende Welle


Roman Spirig
Regional / 12.09.18 18:58

Es war ein langer und steiniger Weg. Doch der Mall of Switzerland ist keinesfalls abzusprechen, dass sie in dieser Sache nicht die nötige Geduld und Ausdauer gehabt hätte. Nach dem Absprung des ursprünglich geplanten Betreibers - Jochen Schweizer mit seiner Firma - kam die OANA AG. Und diese bringt jetzt die Welle für die Bevölkerung zum Leben.

Es ist geschafft - die Mall of Switzerland hat ihre stehende Welle  (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Es ist geschafft - die Mall of Switzerland hat ihre stehende Welle (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Es ist geschafft - die Mall of Switzerland hat ihre stehende Welle  (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Es ist geschafft - die Mall of Switzerland hat ihre stehende Welle (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

  • Aus dem Radio Central Liveprogramm: Center Manager Jan Wengeler strahlt. Endlich hat seine Mall of Switzerland ihre stehende Welle. Er musste lange darauf warten, umso schöner ist sie geworden.

In der Schweiz gab es bisher keine stehende Surfwelle Indoor. Doch jetzt hat man es möglich gemacht. Surfer können in der Freizeithalle bei der Mall praktisch täglich ihrem liebsten Hobby nachgehen. 

Viele andere - bisher nicht Brett-Erprobte - können versuchen, ein erstes Mal ein paar Sekunden auf dem Brett zu stehen und das Surf-Feeling zu kosten und erleben. Für die eine oder den anderen könnte dies der Einstieg in eine lange Leidenschaft sein, erhoffen sich auch die Betreiber.

Die Welle kann flexibel eingestellt werden. Bis zu 1 Meter 40 hoch kann sie sein und bietet Einsteigern wie auch Erfahrenen eine gute Möglichkeit. Die OANA AG, die als Betreiberin fungiert, möchte aber nicht nur für ihre stehende Welle bekannt sein. Auch Events rund um die Surfanlage und Gastronomie sind für die OANA wie auch für die Mall of Switzerland wichtig. Das Publikum kann so erweitert werden - nicht nur während den Shoppingöffnungszeiten. Ganz ähnlich wie dies in anderen Bereichen das Kino und das Fitnesscenter ebenfalls in einem Nebenkomplex neben der Mall tun. 

Noch mehr in den News rumsurfen - können Sie hier - kostenlos

(Central Redaktion)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

ZSC Lions und Lugano ausgeschieden
Sport

ZSC Lions und Lugano ausgeschieden

Die ZSC Lions und Lugano sind in der Champions Hockey League in den Achtelfinals ausgeschieden. Gegen Kärpät Oulu, respektive Frölunda Göteborg verloren die beiden Schweizer Vertreter nach ihren Unentschieden in den Hinspielen mit einem Tor Differenz.

Der Status Weltcup zum 10-Jahr-Jubiläum
Sport

Der Status Weltcup zum 10-Jahr-Jubiläum

Der CSI Basel begeht sein 10-Jahr-Jubiläum vom 10. bis 13. Januar 2019 nicht nur in der rundum erneuerten St. Jakobshalle, sondern auch erstmals mit dem Status eines Weltcup-Turniers.

Die Edmonton Oilers entlassen den Headcoach
Sport

Die Edmonton Oilers entlassen den Headcoach

Die Edmonton Oilers, Viertletzte in der Western Conference der NHL, haben sich von Headcoach Todd McLellan getrennt. Neuer Chef an der Bande wird Ken Hitchcock. Der 66-jährige Kanadier arbeitete zuletzt von 2011 bis 2017 für die St. Louis Blues.

Wie Everberg die Hilfe von Klingberg beim EVZ braucht:
Sport

Wie Everberg die Hilfe von Klingberg beim EVZ braucht: "Ich hätte mich fast verlaufen"

Dennis Everberg ist gut in Zug angekommen. Beim ersten Heimspiel gleich 2 Tore gebucht. So ganz findet er sich allerdings in der Bossard Arena noch nicht zu recht, wie er uns erzählt. Er ist froh, dass er auf Landsmann Klingberg zählen kann, der ihm den Weg zeigt.