Erste Niederlage für Basel in der Europa League


Roman Spirig
Sport / 28.11.19 19:04

Der bereits für die K.o.-Phase qualifizierte FC Basel kassierte in Russland mit 0:1 die erste Niederlage in der Gruppenphase der Europa League. Durch einen Foulpenalty revanchierte sich Krasnodar für das 0:5 aus dem Hinspiel in Basel.

Erste Niederlage für Basel in der Europa League (Foto: KEYSTONE / EPA / YURI KOCHETKOV)
Erste Niederlage für Basel in der Europa League (Foto: KEYSTONE / EPA / YURI KOCHETKOV)

Der Sieg von Krasnodar war verdient, auch wenn die Russen zum entscheidenden Treffer auf einen Fehler von Basels Innenverteidiger Omar Alderete angewiesen waren. Zwanzig Minuten vor dem Ende setzte der 22-jährige Paraguayer im Strafraum zur Grätsche an, traf dabei aber ausschliesslich die Beine von Krasnodars Stürmer Ari. Der Gefoulte nahm die Offerte vom Penaltypunkt aus an, liess FCB-Goalie Jonas Omlin keine Abwehrchance.

Dass sich Krasnodar noch einmal so präsentieren würde, wie dies die Russen beim 0:5 im Hinspiel in Basel getan hatte, damit rechnete im FCB niemand. In Russland überraschte aber, wie sehr sich die Mannschaft von Sergei Matwejew im Vergleich zum Hinspiel im St. Jakob Park verbessert hat.

Die seit acht Pflichtspielen ungeschlagenen Russen präsentierten sich in ihrer mondänen Heimstätte um einiges besser eingespielt und taktisch reifer als vor zwei Monaten. Besonders in der Defensive präsentierte sich der Gastgeber ungewohnt stabil. Basel einzig richtige Torchance erspielte sich das Team von Trainer Marcel Koller in der Nachspielzeit. Afimico Pululu (91.) köpfte den Ball nach Flanke von Silvan Widmer knapp am Pfosten vorbei.

Die Niederlage ist für Basel verkraftbar, das wichtigere Spiel dieser Woche steht ohnehin am Sonntag in der Heimat an. Die Mannschaft von Marcel Koller könnte dank einem Sieg im Spitzenspiel der Super League gegen Meister Young Boys wieder bis auf einen Punkt zum Leader aufschliessen. Im September gelangte Basel nach der russischen Motivationsspritze durch das 5:0 bei seiner Rückkehr in die Super League bei den Young Boys zu einem 1:1. Nun müssen sie nach zwei Niederlagen zum Spitzenkampf gegen die Berner antreten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Neues Material kann CO2 effizient aus Abgasen entfernen
International

Neues Material kann CO2 effizient aus Abgasen entfernen

Der Anblick rauchender Fabrikschlote ist alltäglich, allerdings gelangt mit dem Rauchgas CO2 in die Atmosphäre. Chemiker der ETH Lausanne stellen nun ein neues Materialdesign vor, mit dem sich CO2 aus solchen feuchten Abgasen besser abscheiden lässt als bisher.

Davos - Ambri-Piotta: Ambri mit viel Biss in den 11. Rang
Sport

Davos - Ambri-Piotta: Ambri mit viel Biss in den 11. Rang

Ambri-Piotta gewann das Duell der beiden diesjährigen Schweizer Spengler-Cup-Teilnehmer beim HC Davos mit 2:1. Matchwinner war Goalie-Routinier Daniel Manzato mit 36 Paraden.

Update: Ex-Tennisprofi Allegro wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung vor Gericht
Schweiz

Update: Ex-Tennisprofi Allegro wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung vor Gericht

Vor dem Strafgericht in Siders VS hat der Prozess heute gegen den ehemaligen Schweizer Tennisprofi Yves Allegro wegen Vergewaltigung und/oder sexueller Nötigung begonnen. Die Staatsanwältin forderte vier Jahre Gefängnis, Allegro beteuerte seine Unschuld.

Neue Aufklärungsdrohne der Schweiz wartet in Emmen
Regional

Neue Aufklärungsdrohne der Schweiz wartet in Emmen

Ihre Flügelspannweite beträgt 17 Meter, und sie kann über 24 Stunden lang fliegen: Die neue Aufklärungsdrohne der Schweiz. Eine von sechs israelischen Drohnen, welche die Schweiz anschafft, steht nun auf dem Militärflugplatz Emmen. Vorerst aber hebt sie noch nicht ab.