Eiffelturm in Paris gesperrt - Mann kletterte hoch!


Roman Spirig
International / 20.05.19 16:30

Der Pariser Eiffelturm ist wegen eines Kletterers an der Stahlkonstruktion für Besucher gesperrt worden. Das berichtete der französische Nachrichtensender BFMTV unter Berufung auf eigene Quellen.

Eiffelturm in Paris gesperrt - Mann kletterte hoch! (Foto: KEYSTONE / EPA / YOAN VALAT)
Eiffelturm in Paris gesperrt - Mann kletterte hoch! (Foto: KEYSTONE / EPA / YOAN VALAT)
(Foto: KEYSTONE / EPA / YOAN VALAT)
(Foto: KEYSTONE / EPA / YOAN VALAT)
(Foto: KEYSTONE / EPA / YOAN VALAT)
(Foto: KEYSTONE / EPA / YOAN VALAT)

Die Betreibergesellschaft des Pariser Wahrzeichens bestätigte via Twitter, dass der Turm für Besucher geschlossen wurde, äusserte sich aber zunächst nicht zum Grund.

Wie BFMTV weiter berichtete, mussten Besucher die Touristenattraktion unweit der Seine verlassen. Polizei und Feuerwehr seien an Ort und Stelle. Der 130 Jahre alte Turm wird jährlich von Millionen Menschen besucht.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Robos im Klassenzimmer:
Schweiz

Robos im Klassenzimmer: "Künftig unterrichten auch Roboter an Schulen"

An den Schulen wird es künftig Roboter im Klassenzimmer geben, die den Lehrern beim Unterrichten helfen. Dieser Überzeugung ist der oberste Schweizer Lehrer. Von Robotern würden auch Schüler profitieren, sagte Beat Zemp der "Schweiz am Wochenende" vom Samstag.

International

"Ich bin kein Monster" - Knox versucht Befreiungsschlag in Italien

Amanda Knox polarisiert noch immer. In Italien hat sie nach einem sensationellen Mordfall zwei Schuld- und zwei Freisprüche hinter sich. Nun ist die US-Amerikanerin zurückgekehrt. An einem Kongress zu Justizirrtümern in Modena äusserte sie sich am Samstag.

Die SP verteidigt in Adligenswil ihren Gemeinderatssitz
Regional

Die SP verteidigt in Adligenswil ihren Gemeinderatssitz

In der Luzerner Vorortsgemeinde Adligenswil hat die SP ihren Sitz im Gemeinderat verteidigt. Die Stimmberechtigten wählten die Sozialdemokratin Gisela Widmer als Nachfolgerin ihres Parteikollegen Pascal Ludin für den Rest der Amtsdauer 2016-2020.

Mehrere zehntausend Frauen an Zürcher Demonstration
Regional

Mehrere zehntausend Frauen an Zürcher Demonstration

Nachdem der Frauenstreik in Zürich den ganzen Tag über in verschiedenen Stadtkreisen stattfand, wurde die grosse Zahl der Teilnehmerinnen bei der Schlussdemo offensichtlich: Mehrere zehntausend Frauen - und auch einige Männer - zogen durch die Innenstadt.