Drei Verletzte! Mann greift in Basel Zirkus Knie Besucher an


Roman Spirig
Schweiz / 09.06.19 11:46

Nach der Vorstellung des Zirkus Knie in Basel hat am Samstagabend ein 43-jähriger Schweizer Artisten angepöbelt. Anschliessend griff er Zirkus-Besucher an. Drei Personen wurden verletzt. Der Angreifer wurde festgenommen.

Drei Verletzte! Mann greift in Basel Zirkus Knie Besucher an (Foto: KEYSTONE / GEORGIOS KEFALAS)
Drei Verletzte! Mann greift in Basel Zirkus Knie Besucher an (Foto: KEYSTONE / GEORGIOS KEFALAS)

Wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt heute mitteilte, wurden eine 28-jährige Frau sowie ein 41- und ein 42-jähriger Mann durch den Angreifer verletzt.

Der Mann hatte nach der Vorstellung Artisten des Zirkus Knie auf der Rosentalanlage angepöbelt. Plötzlich richtete er seine Aggression gegen zwei Besucher, kam auf die 28-Jährige sowie den 41-Jährigen zu, beschimpfte diese und wurde gegen den Mann tätlich.

Das Paar entfernte sich Richtung Messe-Parkhaus und begab sich in den Kassenraum. Dabei stellte es fest, dass der Unbekannte ihnen gefolgt war. Dieser griff in der Folge die beiden an, schlug auf sie ein, sodass sie zu Boden stürzten. Ein 42-jähriger Mann, welcher den Vorfall beobachtet hatte, eilte zu Hilfe und versuchte den Mann zu beruhigen, wurde aber dabei ebenfalls durch diesen verletzt.

Ein Mitarbeiter der Securitas, welcher mit einem Hund unterwegs war, intervenierte. Kurze Zeit später konnte die Polizei den Mann, einen 43-jährigen Schweizer, festnehmen. Dieser verhielt sich auch gegenüber den Beamten aggressiv.

Die drei Personen erlitten diverse Verletzungen und wurden zwecks Abklärung durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Siegermuni Kolin trägt den Namen des Zuger Stadtpatrons
Schwingen

Siegermuni Kolin trägt den Namen des Zuger Stadtpatrons

Es gibt die Kolinstadt, den Kolinplatz, den Kolinbrunnen und nun auch einen Stier, der Kolin heisst. Der Siegermuni des diesjährigen Schwingfests trägt den Namen als Hommage an den Zuger Stadtpatron Peter Kolin.

Chef Einsatz und Planung der Luzerner Polizei geht zu Swiss Ski
Regional

Chef Einsatz und Planung der Luzerner Polizei geht zu Swiss Ski

Zwei Personen scheiden Ende Oktober aus der Geschäftsleitung der Luzerner Polizei aus. Neben Personalchefin Daniela Burri verlässt mit Bernhard Aregger auch der Chef Einsatz und Planung die Polizei. Er wird Geschäftsführer bei Swiss Ski.

ESAF: Berner Samuel Feller bestimmt die Spitzenpaarungen. Kann er neutral einteilen?
Schwingen

ESAF: Berner Samuel Feller bestimmt die Spitzenpaarungen. Kann er neutral einteilen?

Samuel Feller hat das wichtigste Amt am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest inne: Er bestimmt die Spitzenpaarungen und macht die gesamte Einteilung des 1. Ganges. Im Interview spricht er über diese grosse Verantwortung und die Stimmung an einem Eidgenössischen.

Fahne des Schwingerverbands zum Festauftakt in Zug eingetroffen
Regional

Fahne des Schwingerverbands zum Festauftakt in Zug eingetroffen

Nun hat das Warten der Schwingerfans ein Ende: Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Zug ist am Freitag offiziell eröffnet und die Fahne des Eidgenössischen Schwingerverbands empfangen worden. In die Hosen steigen die Schwinger am Samstagmorgen früh.