Drei mutmassliche Einbrecherinnen in Luzern ertappt


Roman Spirig
Regional / 12.02.19 18:31

Drei Frauen sind heute Dienstagmittag bei einem mutmasslichen Einbruchsversuch in der Stadt Luzern von Anwohnern ertappt worden. Zwei von ihnen konnte die Polizei festnehmen, einer gelang die Flucht.

Drei mutmassliche Einbrecherinnen in Luzern ertappt
Drei mutmassliche Einbrecherinnen in Luzern ertappt

Die drei Frauen befanden sich kurz vor Mittag im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses im Schönbühlquartier, dessen Eingangstür aufgewuchtet wurde, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Bei einer Wohnung blieb es beim Versuch, die Wohnungstüre aufzubrechen.

Als die Anwohner auftauchten, ergriffen die drei Frauen die Flucht. Zwei von ihnen konnten die Anwohner bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Bei einer Leibesvisitation der 36-Jährigen aus der ehemaligen Bundesrepublik Jugoslawien und der 24-jährigen Rumänin kam Einbruchwerkzeug zum Vorschein.

Der dritten mutmasslichen Täterin gelang die Flucht. Obwohl mehrere Polizeipatrouillen gemeinsam mit einem Diensthund die Verfolgung aufnahmen, konnte sie nicht aufgehalten werden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Muotakraftwerke sollen vorzeitig Konzession verlängert
Regional

Muotakraftwerke sollen vorzeitig Konzession verlängert

Der Schwyzer Stromversorger ebs Energie AG will die Konzession für die Wasserkraftwerke an der Muota vorzeitig um 80 Jahre verlängern. Betroffen sind sieben Wasserkraftwerke. Für den Erhalt der Stromproduktion sind Investitionen von 150 Millionen Franken geplant.

Berner Justiz geht gegen Pyro-Zünder an YB-Meisterfeier vor
Schweiz

Berner Justiz geht gegen Pyro-Zünder an YB-Meisterfeier vor

Die Berner Justiz und die Polizei gehen gegen YB-Fans vor, welche an der Meisterfeier des Berner Fussballklubs von Mai 2018 Pyrotechnika zündeten. Neun Personen hat die Polizei verzeigt, weiteren Fans droht der Internetpranger.

Red Bull verkauft soviele Getränkedosen wie noch nie
Wirtschaft

Red Bull verkauft soviele Getränkedosen wie noch nie

Der Energy-Drink-Hersteller Red Bull hat im Jahr 2018 soviele Getränkedosen verkauft wie noch nie zuvor. Das Geschäft wächst vor allem in Schwellenländern wie Indien oder Brasilien.

Stadt Zug vermietet Stadthaus an Krypto-Unternehmen
Regional

Stadt Zug vermietet Stadthaus an Krypto-Unternehmen

Das Zuger Stadthaus wird Sitz eines Krypto-Unternehmens: Die Stadt vermietet die Räume an die Seba Crypto AG, die bereits heute in Zug ansässig ist. Die Stadtverwaltung wird per Ende Juni an die Gubelstrasse umziehen.