Dovizioso wie 2018 -Sieger - Marquez muss mit Platz 2 leben


Roman Spirig
Sport / 10.03.19 19:34

Im MotoGP-Rennen zum Saisonauftakt in Katar duellierten sich wie im Vorjahr Andrea Dovizioso und Marc Marquez um den Sieg. Und wie 2018 behielt der italienische Ducati-Werkfahrer auf dem Circuit in Losail das bessere Ende für sich.

Dovizioso wie 2018 -Sieger - Marquez muss mit Platz 2 leben  (Foto: KEYSTONE / EPA / NOUSHAD THEKKAYIL)
Dovizioso wie 2018 -Sieger - Marquez muss mit Platz 2 leben (Foto: KEYSTONE / EPA / NOUSHAD THEKKAYIL)

23 Tausendstel gaben am Ende den Ausschlag zugunsten von Dovizioso und gegen den MotoGP-Titelverteidiger Marquez (Honda), der in der letzten Kurve noch einen Angriff lanciert hatte. "Die Situation war wie letztes Jahr - und auch das Resultat. Doch ich bin mit den zwanzig Punkten zufrieden", sagte Marquez, für den Katar nicht zu seinen Lieblingsrennen gehört. Für Dovizioso, zuletzt zweimal WM-Zweiter hinter dem Katalanen, war es der 22. GP-Sieg, der 13. in der Königsklasse.

Dritter wurde der Brite Cal Crutchlow vor dem Spanier Alex Rins. Der neunfache Weltmeister Valentino Rossi aus Italien kämpfte sich von Startposition 14 in den 5. Rang vor. Rossi verlor auf den Sieger nur gerade 0,600 Sekunden. Seinem von der Pole-Position gestarteten Yamaha-Teamkollegen Maverick Viñales blieb hingegen nur der 7. Platz.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

ESAF-Countdown – das Fest naht! Radio Central Highlights anhören
Schwingen

ESAF-Countdown – das Fest naht! Radio Central Highlights anhören

Der ESAF-Countdown läuft! Die letzten zwei Wochen vor dem Fest schauen wir hinter die Kulissen, werfen einen Blick in den Gabentempel und sprechen mit dem OK über die letzten Vorbereitungen. Ist man bereit für den Grossanlass?

Zoo Zürich: Seltener Nachwuchs bei den Flamingos
Regional

Zoo Zürich: Seltener Nachwuchs bei den Flamingos

Die Chile-Flamingos im Zürcher Zoo haben erstmals seit zehn Jahren Nachwuchs. Fünf Küken sind geschlüpft, drei davon leben noch, wie der Zoo am Mittwoch mitteilte. Zwei Küken verendeten im Alter von zwei und drei Wochen.

Elias und Mia führen Luzerner Namenshitparade an
Regional

Elias und Mia führen Luzerner Namenshitparade an

Mia und Elias führen im Kanton Luzern die Rangliste der meistgewählten Vornamen an. Elias hält zum zweiten Mal in Folge die Topposition, Mia ist nach einjähriger Pause wieder an die Spitze zurückgekehrt.

Stadt Luzern lädt zum Festessen mit Menu aus Food-Waste-Gemüse ein
Regional

Stadt Luzern lädt zum Festessen mit Menu aus Food-Waste-Gemüse ein

Die Stadt Luzern und der Kanton Luzern wollen die Lebensmittelverschwendung reduzieren und lancieren dafür den Themenmonat "Luzern tischt auf". Höhepunkt ist ein öffentliches Festessen aus nicht verkäuflichem Gemüse für rund 1000 Personen.