Die Zuger Polizei weist illegales Kindermädchen und falsche Bettler weg


Roman Spirig
Regional / 11.06.18 17:57

Eine 34-jährige Serbin ist von der Zuger Polizei gebüsst und weggewiesen worden, weil sie ohne Arbeitsbewilligung als Kindermädchen arbeitete. Ausserdem sind in der Stadt Zug zwei Bettler aufgeflogen. Sie hatten sich als taubstumm ausgegeben und waren mit einem gefälschten Formular auf Spendensuche.

Symbolbild Zuger Polizei (Foto: Zuger Polizei zg.ch)
Symbolbild Zuger Polizei (Foto: Zuger Polizei zg.ch)

Das Kindermädchen arbeitete bei einer Familie in Steinhausen, wie die Zuger Polizei am Montag mitteilte. Sie wurde am Freitag festgenommen und wegen Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz verurteilt. Die Serbin wurde weggewiesen und mit einer zweijährigen Einreisesperre belegt. Auch ihre Arbeitgeberin wird verzeigt.

Einen Tag später kontrollierten Polizisten in der Zuger Innenstadt zwei Bettler. Sie hatten Passanten aufgefordert, Geld für die Taubstummenvereinigung "Handicap International" zu spenden und sich selber als taubstumm ausgegeben. Das von ihnen eingesetzte Spendenformular hatten sie gefälscht.

Die beiden 19- und 20-jährigen Rumänen wurden festgenommen und ebenfalls durch den Schnellrichter sofort mit einer Busse bestraft. Auch sie mussten die Schweiz verlassen.

(sda / Central Redaktion)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Urner können ihrem Ärger über Wolf und Co. an der Urne Luft machen
Regional

Urner können ihrem Ärger über Wolf und Co. an der Urne Luft machen

Wolf, Luchs und Bär würden am 10. Februar im Kanton Uri an die Urne gehen, wenn sie denn könnten. Dort befinden die Stimmbürger nämlich über die Volksinitiative "Zur Regulierung von Grossraubtieren" des Bauernverbands. Diese hat indes vor allem symbolischen Charakter.

Klub-Ikone ab sofort im Trainer-Staff der ZSC Lions - Warum Segi der richtige ist
Sport

Klub-Ikone ab sofort im Trainer-Staff der ZSC Lions - Warum Segi der richtige ist

Die Klub-Ikone Mathias Seger stösst in den Trainerstab der ZSC Lions. Der langjährige Captain und Abwehr-Chef unterstützt als zusätzlicher Assistent neben Michael Liniger den neuen Cheftrainer Arno Del Curto, der seit einer Woche im Amt ist.

Zug 2019:  Eidg. Schwing- und Älplerfest soll erstmals klimaneutral werden
Schwingen

Zug 2019: Eidg. Schwing- und Älplerfest soll erstmals klimaneutral werden

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2019 in Zug soll möglichst nachhaltig ausgetragen werden. Die Organisatoren wollen dazu etwa die Abfallmenge mit einem Depotkonzept minimieren und den Grossanlass erstmals klimaneutral durchführen.

Théo Gmür wird Vizeweltmeister
Sport

Théo Gmür wird Vizeweltmeister

Der dreifache Paralympics-Sieger von Pyeongchang gewann bereits am ersten Tag der Worlds Para Alpine Skiing Championships in Kranjska Gora eine Medaille und wurde Vizeweltmeister im Riesenslalom. Christoph Kunz und Thomas Pfyl wurden beide Fünfte.