Der Hollywood-Glanz am Lago Maggiore: Ethan Hawke in Locarno


Roman Spirig
Schweiz / 08.08.18 18:38

Ethan Hawke ("Boyhood") ist am (heutigen) Mittwoch am 71. Filmfestival Locarno zu Gast. Der US-amerikanische Schriftsteller, Schauspieler und Regisseur zeigt dort ausserhalb der Wettbewerbe den von ihm inszenierten Spielfilm "Blaze".

Der Hollywood-Glanz am Lago Maggiore: Ethan Hawke in Locarno  (Foto: KEYSTONE /  / )
Der Hollywood-Glanz am Lago Maggiore: Ethan Hawke in Locarno (Foto: KEYSTONE / / )

Am Abend soll er ausserdem mit dem Ehrenpreis des Festivals ausgezeichnet werden.

"Blaze" handelt vom weithin vergessenen Singer-Songwriter Blaze Foley (1949-1989). Ethan Hawke ist es darauf angekommen, "einen Film über einen Musiker zu machen, bei dem die Musik die Hauptrolle spielt", sagte der 47-Jährige auf einer Pressekonferenz. Gefragt, ob der Film auch eine politische Botschaft habe, antwortete er: "Das Leben an sich ist Politik, unser aller Leben. Wenn wir in einem Film über uns und unser Leben erzählen, sind wir automatisch politisch."

Ruhm interessiere ihn nicht, sagte Hawke: "Ich mache, was ich machen muss. Jetzt also diesen Film. Dabei erfüllt es mich mit Stolz, wenn die Zuschauer das Gefühl bekommen, regelrecht in den Film hineinkriechen zu wollen." Als das Wesentliche beim Filmdreh nannte er die Teamarbeit: "Das Miteinander, das gemeinsame Arbeiten, ist für mich das Entscheidende."

Zur Auszeichnung mit dem "Excellence Award" des Festivals sagte Ethan Hawke scherzhaft: "Es ist eine grosse Freude. Aber da kriege ich nun eine Auszeichnung für meine Arbeit, für etwas, das für mich ganz selbstverständlich zu mir gehört. Es ist ein bisschen so, als bekäme ich einen Preis dafür, dass ich eine Nase im Gesicht habe."

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schwägalp-Halbzeit - Kein Favorit am Mittag mit drei Siegen
Schwingen

Schwägalp-Halbzeit - Kein Favorit am Mittag mit drei Siegen

Samuel Giger, Joel Wicki, Christian Stucki, Kilian Wenger: Keiner der vier am meisten genannten Favoriten hat am Vormittag des Schwägalp Schwingets drei Siege errungen. Aber alle haben Chancen auf die Schlussgang-Teilnahme.

Lichtsteiners und Xhakas Arsenal verliert zum zweiten Mal (Lichtsteiner nur Ersatz)
Sport

Lichtsteiners und Xhakas Arsenal verliert zum zweiten Mal (Lichtsteiner nur Ersatz)

Arsenal verlor auch das zweite Saisonspiel in der Premier League. Die Gunners unterlagen im Derby bei Chelsea mit 2:3, nachdem sie einen 0:2-Rückstand wettgemacht hatten.

Juventus Turin gewinnt ohne Beitrag von Ronaldo
Sport

Juventus Turin gewinnt ohne Beitrag von Ronaldo

Serienmeister Juventus Turin ist mit einem schwer erkämpften Erfolg in die neue Serie-A-Saison gestartet. Im ersten Spiel mit Cristiano Ronaldo fiel der 3:2-Siegtreffer bei Chievo Verona erst in der Nachspielzeit.

Joseph Deiss:
Schweiz

Joseph Deiss: "Annan war ein Symbol für die Friedensförderung"

Alt Bundesrat Joseph Deiss hat mit grossen Emotionen auf den Tod von Kofi Annan reagiert. Er habe "einen Freund" verloren, der "eine Schwäche für die Schweiz" hatte. Für ihn sei der ehemalige Uno-Generalsekretär "ein Symbol für die Friedensförderung" gewesen.