Der FC Luzern verlängert mit Knezevic


Roman Spirig
Sport / 12.06.19 21:42

Der FC Luzern hat den Vertrag mit Innenverteidiger Stefan Knezevic vorzeitig um zwei Jahre bis Juni 2022 verlängert. Der 22-Jährige kam in der abgelaufenen Saison wegen eines im November erlittenen Kreuzbandriss im linken Knie nur zu acht Einsätzen in der Super League. Knezevic gehört seit April 2017 dem Stammpersonal der Zentralschweizer an.

Der FC Luzern verlängert mit Knezevic (Foto: KEYSTONE / SALVATORE DI NOLFI)
Der FC Luzern verlängert mit Knezevic (Foto: KEYSTONE / SALVATORE DI NOLFI)

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schrecksekunde für Tom Lüthi
Sport

Schrecksekunde für Tom Lüthi

Im Freien Training zum Grand Prix von Japan in Motegi vermied Tom Lüthi in Kurve 12 in höchster Not einen möglicherweise heftigen Sturz. Er konnte sich nach einem Highsider auf seiner Kalex halten.

Flugzeug in Alaska rollt bei missglückter Landung fast ins Meer
International

Flugzeug in Alaska rollt bei missglückter Landung fast ins Meer

Ein Flugzeug mit 42 Menschen an Bord ist im US-Bundesstaat Alaska bei der Landung verunglückt und beinahe ins Meer gerollt. Zwei Passagiere wurden bei dem Unfall am Donnerstagabend (Ortszeit) in der Stadt Unalaska auf einer Insel an der Beringsee schwer verletzt.

Swiss schickt zwölf C-Series-Flugzeugen wieder in Flugbetrieb
Schweiz

Swiss schickt zwölf C-Series-Flugzeugen wieder in Flugbetrieb

Bei der Fluggesellschaft Swiss sind nach der Stilllegung von 29 Flugzeugen vom Typ C-Series/A220 vom Vortag nun heute Mittwochvormittag zwölf Maschinen wieder in den regulären Flugbetrieb zurückgekehrt. Weitere fünf Flugzeug sollen folgen. Die Triebwerke seien in einwandfreiem Zustand.

Luzern: Keine weiteren Massnahmen gegen ungültige Stimmenabgabe
Regional

Luzern: Keine weiteren Massnahmen gegen ungültige Stimmenabgabe

In der Stadt Luzern ist bei Urnengängen die Zahl ungültiger Stimmen gestiegen, dies nachdem ein neues Kuvert für die Stimmzettel eingeführt wurde. Der Stadtrat geht davon aus, dass sich die Situation wieder normalisieren wird.