Der Boom hält an - immer mehr Passagiere am Flughafen Zürich


Roman Spirig
Regional / 11.09.18 18:04

Das Passagier-Aufkommen am Flughafen Zürich ist im August 2018 gegenüber dem Vorjahr erneut gestiegen - wie schon in allen Monaten des laufenden Jahres. Insgesamt nahm die Anzahl Flugpassagiere im vergangenen Monat um 5,5 Prozent auf 3,1 Millionen zu, wie der Flughafen am Dienstagabend mitteilte.

Der Boom hält an - immer mehr Passagiere am Flughafen Zürich  (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)
Der Boom hält an - immer mehr Passagiere am Flughafen Zürich (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)

Die Anzahl Lokalpassagiere stieg dabei um 4,9 Prozent auf 2,17 Millionen und diejenige der Transit- bzw. Umsteigepassagiere um 6,6 Prozent auf 0,92 Millionen. Der Transferanteil lag somit bei 29,8 Prozent und damit 0,3 Prozentpunkte über dem Vorjahresmonat.

Die Anzahl Flugbewegungen erhöhte sich derweil im August um 3,2 Prozent auf 25'717 Starts oder Landungen. Durchschnittlich sind 136,6 Passagiere auf einem Flug. Das sind 2,1 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die Sitzplatzauslastung der Flugzeuge stieg damit um 0,9 Prozentpunkte auf 82,7 Prozent.

Das am Flughafen Zürich abgewickelte Frachtvolumen erreichte 39'393 Tonnen, was einem Rückgang um 3,1 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat entspricht.

Über die gesamten ersten acht Monate des laufenden Jahres 2018 war die Anzahl der beförderten Passagiere mit 20,81 Millionen um 6,0 Prozent höher. 20,3 Prozent aller Reisenden waren Transitpassagiere. Die Anzahl Flugbewegungen lag mit 186'196 um 2,6 Prozent über Vorjahr.

Für mehr News - hier klicken

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Migros-Industrie will mit US-Gigant Amazon durchstarten
Wirtschaft

Migros-Industrie will mit US-Gigant Amazon durchstarten

Angesichts der beschränkten Wachstumsmöglichkeiten mit der Migros will die Eigenindustrie des "orangen Riesen" ihren steilen Steigflug im Ausland fortführen. Dabei setzt sie unter anderem auf den US-Onlinegiganten Amazon, für den M-Industrie Produkte herstellt.

UBS in Frankreich zu Rekordbusse verurteilt - Bank macht Rekurs
Wirtschaft

UBS in Frankreich zu Rekordbusse verurteilt - Bank macht Rekurs

Ein Gericht in Paris hat heute die Grossbank UBS zu einer Rekordbusse verdonnert. Verurteilt wurde die Bank wegen Geldwäscherei und Beihilfe zur Steuerhinterziehung. Die UBS will gegen das Urteil Rekurs einlegen.

Bundesrat will neue Aufklärungsfahrzeuge für die Armee kaufen - 2 Milliarden Franken beantragt
Schweiz

Bundesrat will neue Aufklärungsfahrzeuge für die Armee kaufen - 2 Milliarden Franken beantragt

Der Schwerpunkt des Rüstungsprogramms 2019 liegt wiederum nicht bei den Waffensystemen. Der Bundesrat will die Aufklärung und die Logistik stärken. Insgesamt beantragt er dem Parlament gut 2 Milliarden Franken für die Armee.

Gold für Rösti, Silber für Urnerin Aline Danioth
Sport

Gold für Rösti, Silber für Urnerin Aline Danioth

Drei Rennen, drei Medaillen: Swiss-Ski ist an der Junioren-WM wiederum auf Beutezug. In Val di Fassa fuhren einen Tag nach dem 2. Platz von Camille Rast im Riesenslalom Lars Rösti zu Gold in der Abfahrt und Aline Danioth zu Silber im Slalom.