Däne Andersen gewinnt Königsetappe in Gommiswald


Roman Spirig
Sport / 14.06.18 19:56

Der Däne Sören Kragh Andersen hat die Königsetappe der Tour de Suisse gewonnen. Der 23-Jährige erreichte das Ziel nach 186 Kilometern von Fisch nach Gommiswald solo und feierte den grössten Sieg seiner Karriere. Kragh Andersen hatte der Fluchtgruppe angehört und sich auf den letzten drei Kilometern von seinen Gefährten abgesetzt. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten der Australier Nathan Haas und der Spanier Gorka Izagirre.

Däne Andersen gewinnt Königsetappe in Gommiswald  (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)
Däne Andersen gewinnt Königsetappe in Gommiswald (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)

  • Aus dem Central-Liveprogramm: Central Reporter Christian Kuhn berichtet über die Königsetappe in Gommiswald

An der Spitze der Gesamtwertung baute Richie Porte seine Führung aus. Der Australier griff an der drei Kilometer vor dem Ziel beginnenden Rampe aus dem Feld der Favoriten an und nahm seinen grössten Konkurrenten als 6. der Etappe 12 und mehr Sekunden ab. Porte führt nun 32 Sekunden vor den beiden Niederländern Wilco Kelderman und Sam Oomen.

(sda / Central Redaktion)


  • Aus dem Central-Liveprogramm: Geni Wipfli, der ehemalige Betreuer, Entdecker und Förderer von Bruno Risi und Kurt Betschart, durfte heute einen Teil der Strecke mitfahren. Geni Wipfli war heute Central-Morgengast.