Bund und Kantone Uri und Graubünden unterstützen Skigebiet Disentis


Roman Spirig
Regional / 05.07.18 20:37

Der Bund und die Kantone Uri und Graubünden unterstützen den Bau der Verbindungsbahn Salis-Cuolm da Vi sowie von Beschneiungsanlagen der Bergbahnen Disentis. Das Finanzpaket beläuft sich auf 7 Millionen Franken.

Bund und Kantone Uri und Graubünden unterstützen Skigebiet Disentis  (Foto: KEYSTONE /  / )
Bund und Kantone Uri und Graubünden unterstützen Skigebiet Disentis (Foto: KEYSTONE / / )

Der Löwenanteil erfolgt in Form eines Bundesdarlehens im Rahmen der Neuen Regionalpolitik (NRP) in der Höhe von 5,7 Millionen Franken. Der Kanton Uri steuert knapp 200'000 Franken als Äquivalenzleistung bei, wie die Urner Regierung am Donnerstag mitteilte. 1,1 Millionen Franken kommen vom Kanton Graubünden.

Die Unterstützung der Bergbahnen ist Teil des interkantonalen Programms San Gottardo 2020 der Kantone Uri, Tessin, Wallis und Graubünden. Es dient als politisches Instrument zur Regionalentwicklung des Gotthardraumes. Der Ausbau der Ski-Arena Andermatt-Sedrun ist eines der laufenden Projekte.

Die Bergbahnen Disentis planen einen Ersatz der Sesselbahn Sedrun-Cungieri, die im Jahr 2006 zurückgebaut wurde. Zudem soll die neue Verbindung bis ins Schneesport- und Wandergebiet Disentis mit einer modernen Pendelbahn verlängert werden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Aussenministerinnen aus aller Welt treffen sich in Kanada
International

Aussenministerinnen aus aller Welt treffen sich in Kanada

In Kanada sind erstmals Aussenministerinnen aus aller Welt zusammengekommen. Auf Einladung von Kanadas Aussenministerin Chrystia Freeland und der EU-Aussenbeauftragten Federica Mogherini versammelten sich mehr als die Hälfte aller Chefdiplomatinnen in Montréal.

Schweizer Springreiter verpassen WM-Medaille
Sport

Schweizer Springreiter verpassen WM-Medaille

Nach einem verpatzten letzten Tag verpassten die Schweizer Springreiter an den Weltmeisterschaften in Tryon eine Medaille. Als Vierte schaffte die Equipe von Andy Kistler immerhin die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio.

Ambri-Piotta - Zug 1:2
Sport

Ambri-Piotta - Zug 1:2

Ambri-Piotta - Zug 1:2 (0:0, 1:1, 0:1)

Neuverhandlung des Maassen-Deals - Brief von SPD-Chefin Nahles
International

Neuverhandlung des Maassen-Deals - Brief von SPD-Chefin Nahles

Der Fall des umstrittenen Verfassungsschutz-Präsidenten Hans-Georg Maassen wird nach einem Vorstoss von SPD-Chefin Andrea Nahles in der Koalition neu aufgerollt. Dabei drückt Kanzlerin Angela Merkel aufs Tempo.