Bulgarischer Lastwagenchauffeur demoliert in Entlebuch Bahnschranke


Roman Spirig
Regional / 19.07.19 17:41

Ein Lastwagenchauffeur aus Bulgarien hat am Donnerstagnachmittag eine Bahnschranke im luzernischen Entlebuch abgerissen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er weiter. Die Polizei konnte den 39-Jährigen später im Kanton Zürich stoppen.

Bulgarischer Lastwagenchauffeur demoliert in Entlebuch Bahnschranke (Foto: KEYSTONE /  / )
Bulgarischer Lastwagenchauffeur demoliert in Entlebuch Bahnschranke

Der fehlbare Lenker musste eine von der Staatsanwaltschaft Sursee verfügte Busse hinterlegen, wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte. Der an der Barriere entstandene Sachschaden sei noch unklar.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest in Zug kommt in Schwung
Schwingen

Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest in Zug kommt in Schwung

Nun hat das Warten der Schwingerfans ein Ende: Am Freitagvormittag ist das Festgelände des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Zug offiziell eröffnet worden. In die Hosen steigen die Schwinger aber erst am Samstagmorgen früh.

Kinderkulturfestival
Events

Kinderkulturfestival

Schauen, staunen und mitmachen - immer im August verwandelt sich die Anhöhe auf der Tribschen-Halbinsel bei Luzern in ein Kinderparadies. 

Das Festprogramm in Zug
Schwingen

Das Festprogramm in Zug

Fahnenempfang, Festumzug, Anschwingen, Public Viewing, Konzerte, Sunshine Hit Mix Party. Hier git es die Übersicht über das Festprogramm am ESAF.

Sport

"Motivation verloren, mich zu quälen" - Marcel Kittel tritt zurück

Der deutsche Radprofi Marcel Kittel hat seine sportliche Karriere im Alter von 31 Jahren beendet. Kittel begründete seinen Abschied in der aktuellen Ausgabe des "Spiegel" mit Motivationsproblemen: "Schmerzen definieren den Sport, die Welt, in der du lebst. Ich habe jede Motivation verloren, mich weiter auf dem Rad zu quälen."