Brooks Koepka wahrt die klare Führung


Roman Spirig
Sport / 19.05.19 03:04

Der US-Golfprofi Brooks Koepka ist dem vierten grossen Sieg seiner Karriere ein gutes Stück nähergekommen. In der 3. Runde der US PGA Championship in Bethpage bei New York wahrte er seinen Vorsprung von sieben Schlägen.

Brooks Koepka wahrt die klare Führung (Foto: KEYSTONE / AP / Charles Krupa)
Brooks Koepka wahrt die klare Führung (Foto: KEYSTONE / AP / Charles Krupa)

Vorjahressieger Koepka, der 2017 und 2018 auch das US Open gewonnen hat, trat am dritten Wettkampftag auf dem Platz "Bethpage Black" auf Long Island nicht mehr so unwiderstehlich auf wie in den ersten zwei Runden. Aber mit dem Tagesergebnis von Par (70 Schläge) hielt er die Konkurrenz auf Distanz. Im 2. Zwischenrang liegen vier Spieler, unter ihnen als einziger Mitfavorit der Weltranglisten-Erste Dustin Johnson, der bislang erst ein Turnier auf Grand-Slam-Stufe, das US Open 2016, für sich entscheiden konnte.

Der 29-jährige Koepka kann sich den Sieg höchstwahrscheinlich nur noch dann nehmen lassen, wenn er selber in der Schlussrunde grosse Schwächen zeigt. Wenn er das zweite Majorturnier des Jahres jedoch gewinnt, wird er der Spieler in der Golfgeschichte sein, der seine ersten vier grossen Siege in der kürzesten Zeit errungen haben wird.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dankbar: Chris Froome meldet sich nach Horrorsturz zu Wort
Sport

Dankbar: Chris Froome meldet sich nach Horrorsturz zu Wort

Drei Tage nach seinem verhängnisvollen Trainingssturz meldete sich Chris Froome erstmals öffentlich zu Wort. Der 34-jährige Brite bedankte sich mit Demut für die zahlreichen Genesungswünsche.

Die SP verteidigt in Adligenswil ihren Gemeinderatssitz
Regional

Die SP verteidigt in Adligenswil ihren Gemeinderatssitz

In der Luzerner Vorortsgemeinde Adligenswil hat die SP ihren Sitz im Gemeinderat verteidigt. Die Stimmberechtigten wählten die Sozialdemokratin Gisela Widmer als Nachfolgerin ihres Parteikollegen Pascal Ludin für den Rest der Amtsdauer 2016-2020.

Lila und laut: Hunderttausende Frauen fordern Gleichstellung
Schweiz

Lila und laut: Hunderttausende Frauen fordern Gleichstellung

Der dezentral organisierte zweite Frauenstreik in der Schweiz vermochte landesweit stark zu mobilisieren. Erste Schätzungen gehen von Hunderttausenden von Frauen aus, die gleiche lange Spiesse im gesellschaftlichen, beruflichen und privaten Leben einforderten.

Frauenstreik: Grossaufmarsch der Frauen in Bern
Schweiz

Frauenstreik: Grossaufmarsch der Frauen in Bern

Der Frauenstreik sorgt in Bern für einen Grossaufmarsch: bereits am Nachmittag platzte der Bundesplatz aus allen Nähten. Von überall her stiessen weitere Gruppen von Demonstranten zu den Frauen vor dem Bundeshaus.