Brand in Muotathal: Wohnhaus und Schweine gerettet


Roman Spirig
Regional / 09.04.19 15:21

Heute Morgen hat in Muotathal eine Remise gebrannt. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Wohnhaus verhindern und fünf Schweine, die in der Remise waren, unverletzt ins Freie bringen.

Brand in Muotathal: Wohnhaus und Schweine gerettet (Foto: KEYSTONE /  / )
Brand in Muotathal: Wohnhaus und Schweine gerettet

Ein Feuerwehrmann wurde wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung im Spital ambulant behandelt, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte. Die Strasse zwischen Muotathal und Bisisthal war während des Feuerwehreinsatzes gesperrt. Die Brandursache steht noch nicht fest.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ab Ende 2020 geben Detailhändler keine Plastiksäcke mehr gratis ab
Schweiz

Ab Ende 2020 geben Detailhändler keine Plastiksäcke mehr gratis ab

Im Schweizer Detailhandel soll es ab Ende 2020 keine Gratis-Plastiksäcke mehr geben. Die Detailhändler dehnen ihre Branchenvereinbarung zu Einweg-Plastiksäcken auf Mehrweg-Säcke aus. Der Detailhändler Coop will die Vereinbarung Anfang 2020 umsetzen.

CVP-Ständeratskandidatin Nicole Barandun will nicht mehr antreten
Regional

CVP-Ständeratskandidatin Nicole Barandun will nicht mehr antreten

Die Zürcher Ständeratskandidatin Nicole Barandun (CVP) will im zweiten Wahlgang vom 17. November nicht mehr antreten. Dies gab sie am Montag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA bekannt. Der Vorstand werde das offiziell am Dienstag kommunizieren.

Die Hockey-Runde in der Übersicht: ZSC baut Führung aus
Sport

Die Hockey-Runde in der Übersicht: ZSC baut Führung aus

Die ZSC Lions bauen ihren Vorsprung an der Spitze der National League dank einem 2:0-Heimsieg gegen Genève-Servette aus. Der erste Verfolger Biel gab beim 3:5 in Rapperswil-Jona eine Dreitore-Führung aus der Hand.

ABB setzt weniger um und verdient weniger
Schweiz

ABB setzt weniger um und verdient weniger

Der Industriekonzern ABB hat im dritten Quartal 2019 erneut an Tempo eingebüsst. Die Konjunkturflaute schlägt durch. Der Umsatz ging in der Berichtswährung US-Dollar um 3,0 Prozent auf 6,89 Milliarden US-Dollar zurück.