Bode Miller wurde erneut Vater


Roman Spirig
Sport / 08.10.18 23:00

Vier Monate nach dem tragischen Tod ihrer kleinen Tochter hat die 31-jährige Morgan Miller, die Ehefrau des Ex-Skistars Bode Miller (40), einen Sohn zur Welt gebracht. Wie das Paar der US-Zeitschrift "People" mitteilte, wurde der Bub am letzten Freitag geboren.

Bode Miller wurde erneut Vater  (Foto: KEYSTONE / AP / GIOVANNI AULETTA)
Bode Miller wurde erneut Vater (Foto: KEYSTONE / AP / GIOVANNI AULETTA)

Morgan Miller war mehrere Monate schwanger, als Mitte Juni ihre 19 Monate alte Tochter Emeline während einer Feier bei Nachbarn in einen Pool stürzte und ertrank. Das seit 2012 miteinander verheiratete Paar hat schon einen dreijährigen Sohn namens Nash Skan. Miller hat zudem zwei Kinder aus früheren Beziehungen.

Der Olympiasieger von 2010 ist mit sechs Medaillen bei Olympischen Winterspielen der erfolgreichste Skirennfahrer der USA und der zweiterfolgreichste weltweit. 2015 bestritt Miller sein letztes Rennen.

Für mehr News - hier klicken

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Sika mit Rekord-Gewinn
Wirtschaft

Sika mit Rekord-Gewinn

Rekord mit Ankündigung: Die Zuger Bauchemieherstellerin Sika hat 2018 das beste Resultat der Unternehmensgeschichte erzielt. Zum Wachstum trugen alle Regionen, Investitionen in neue Fabriken und Ländergesellschaften sowie nicht zuletzt vier Übernahmen bei.

Je zwei Skorerpunkte für Josi und Niederreiter
Sport

Je zwei Skorerpunkte für Josi und Niederreiter

Nino Niederreiter und Roman Josi boten in der Nacht auf Freitag in der NHL starke Leistungen. Beide erzielten je ein Tor und einen Assist und verhalfen ihren Teams damit zu Siegen.

Demokraten wollen Trumps Notstandserklärung im Kongress anfechten
International

Demokraten wollen Trumps Notstandserklärung im Kongress anfechten

Die Demokraten im US-Kongress wollen am heutigen Freitag eine Resolution gegen die Notstandserklärung von US-Präsident Donald Trump zum Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko einbringen. Sie argumentieren, die Notstandserklärung untergrabe die Gewaltenteilung zwischen Parlament und Präsident.

Wegen Erfolglosigkeit - Die Schweiz stürzt im UEFA-Ranking ab
Sport

Wegen Erfolglosigkeit - Die Schweiz stürzt im UEFA-Ranking ab

Die Schweiz ist in der Fünfjahreswertung der UEFA nicht mehr in den Top 15 vertreten. Der Absturz kostet der Super League in der übernächsten Saison einen Europacup-Platz.