Bevölkerung: Weiterhin überdurchschnittliches Wachstum im Kanton Zug


Roman Spirig
Regional / 09.04.19 15:41

Die Bevölkerung des Kantons Zug ist 2018 weniger stark gewachsen als 2017, ihr Wachstum liegt aber noch immer deutlich über dem gesamtschweizerischen Schnitt. Bis auf die Gemeinde Hünenberg verzeichneten alle Zuger Gemeinden ein Bevölkerungswachstum.

Bevölkerung: Weiterhin überdurchschnittliches Wachstum im Kanton Zug (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Bevölkerung: Weiterhin überdurchschnittliches Wachstum im Kanton Zug (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Wie die Fachstelle für Statistik des Kantons Zug am Dienstag mitteilte, lebten 2018 126'812 Personen im Kanton Zug. Das sind 1391 oder 1,1 Prozent mehr als im Jahr zuvor. 2017 war die Zahl der im Kanton Zug lebenden Bevölkerung um 1453 gestiegen. Das Bevölkerungswachstum der Schweiz lag 2018 bei 0,7 Prozent.

Prognosen gehen davon aus, dass bis 2030 über 141'000 Personen im Kanton Zug leben werden. Der Kanton hat seit 2001 mehr als 100'000 Einwohner. Seit der Jahrtausendwende sei der Kanton um mehr als einen Viertel gewachsen, teilte die Fachstelle für Statistik mit. Am stärksten sei das Wachstum mit über 50 Prozent in Risch gewesen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Russland rechnet mit Olympia-Ausschluss 2020 und 2022
Sport

Russland rechnet mit Olympia-Ausschluss 2020 und 2022

Der Leiter der russischen Anti-Doping-Agentur (RUSADA) geht davon aus, dass sein Land von den Olympischen Spielen 2020 und 2022 ausgeschlossen wird. Das sagt RUSADA-Chef Juri Ganus.

Luzerner Kriminalgericht verurteilt Kokain-Dealer
Regional

Luzerner Kriminalgericht verurteilt Kokain-Dealer

Das Luzerner Kriminalgericht hat einen 37-jährigen Kokain-Dealer zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und acht Monaten verurteilt. Zwölf Monate muss er unbedingt vollziehen.

Von Luzerner
Regional

Von Luzerner "Spange Nord" bleibt nur noch Fluhmühlebrücke übrig

Die Luzerner Kantonsregierung versenkt das umstrittene Strassenprojekt "Spange Nord", nachdem dieses in einer Evaluation nicht am besten abgeschnitten hat. Übrig bleibt davon nur die Fluhmühlebrücke beim neuen Autobahnanschluss Luzern-Lochhof.

Töfffahrerin bei Kollision mit Auto in Seewen SZ verletzt
Regional

Töfffahrerin bei Kollision mit Auto in Seewen SZ verletzt

Eine 53-jährige Töfffahrerin ist am Sonntagnachmittag bei einer Kollision mit einem Auto in Seewen mittelschwer verletzt worden. Die Ambulanz brachte sie ins Spital.