Betrunkener Kokser ohne Führerausweis auf A2 unterwegs


Roman Spirig
Regional / 12.09.18 17:31

Die Luzerner Polizei hat heute einen Autofahrer gestoppt, der wegen seiner unsicheren Fahrweise auf der A2 aufgefallen war. Der Lenker hatte gemäss einer Atemalkoholprobe 1,68 Promille intus. Zudem gab er der Polizei an, Kokain konsumiert zu haben. Einen gültigen Führerausweis hat er offenbar nicht.

Betrunkener Kokser ohne Führerausweis auf A2 unterwegs  (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Betrunkener Kokser ohne Führerausweis auf A2 unterwegs (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Wie die Luzerner Polizei mitteilte, war der 26-jährige Lenker kurz nach 7 Uhr in Sursee LU auf die A2 Richtung Luzern gefahren. Der Polizei gelang es aber nicht, den Automobilisten zum Anhalten zu bewegen. Erst als das Fahrzeug in Luzern die Autobahn verliess, konnte es vor dem Kasernenplatz gestoppt werden.

Der Lenker und seine Beifahrerin wurden festgenommen. Die Atemalkoholprobe ergab beim Automobilisten einen Wert von umgerechnet 1,68 Promille.

Der Lenker habe zudem ausgesagt, dass er vorgängig Kokain konsumiert habe, teilte die Polizei mit. Die Staatsanwaltschaft habe deswegen eine Blut- und Urinentnahme angeordnet. Erste Abklärungen hätten ergeben, dass der Mann nicht im Besitz eines gültigen Führerausweises sei.

Für mehr News - hier klicken

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweizer Rekord-Delegation an der Hallen-EM
Sport

Schweizer Rekord-Delegation an der Hallen-EM

Die Schweiz wird an den Hallen-Europameisterschaften in Glasgow (1. bis 3. März) mit der Rekord-Delegation von 17 Athletinnen und Athleten vertreten sein.

Fedi geht auf Sand - Roger Federer tritt in Madrid an
Sport

Fedi geht auf Sand - Roger Federer tritt in Madrid an

Roger Federer wird das am 6. Mai beginnende Masters-1000-Turnier in Madrid bestreiten. Damit startet Federer erstmals wieder in eine Sandsaison nach 2 Jahren Absenz. 

Die Migros ruft Alnatura Kinder Bircher Müsli zurück
Schweiz

Die Migros ruft Alnatura Kinder Bircher Müsli zurück

Im Bircher Müsli können sich Teile von Apfelstielen befinden. Kundinnen und Kunden werden gebeten, das Produkt ihren Kindern nicht mehr zum Verzehr zu geben.

Migros-Industrie will mit US-Gigant Amazon durchstarten
Wirtschaft

Migros-Industrie will mit US-Gigant Amazon durchstarten

Angesichts der beschränkten Wachstumsmöglichkeiten mit der Migros will die Eigenindustrie des "orangen Riesen" ihren steilen Steigflug im Ausland fortführen. Dabei setzt sie unter anderem auf den US-Onlinegiganten Amazon, für den M-Industrie Produkte herstellt.