Betrunkener Autofahrer läuft in Luzerner Polizeiposten - Ausweis weg!


Roman Spirig
Regional / 09.04.19 15:35

Ein Autofahrer ist in Luzern beim Polizeiposten vorgefahren, um einen Sachschaden an seinem Wagen zu melden. Da er alkoholisiert war, musste er den Heimweg zu Fuss antreten.

Betrunkener Autofahrer läuft in Luzerner Polizeiposten - Ausweis weg! (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Betrunkener Autofahrer läuft in Luzerner Polizeiposten - Ausweis weg! (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Dem Polizisten sei aufgefallen, dass der Mann stark nach Alkohol gerochen habe, teilte die Staatsanwaltschaft Luzern am Dienstag mit. Da er mit dem Auto zum Posten gekommen sei, sei ein Atemalkoholtest durchgeführt worden. Dieser habe umgerechnet 1,2 Promille ergeben.

Dem 25-jährigen Mann wurde vor Ort der Führerausweis abgenommen. Dieser wird für allfällige Administrativmassnahmen dem Strassenverkehrsamt weitergeleitet.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Gemeinde Ebikon budgetiert ein Minus von 2,7 Millionen Franken
Regional

Gemeinde Ebikon budgetiert ein Minus von 2,7 Millionen Franken

Die Luzerner Vorortsgemeinde Ebikon budgetiert für 2020 ein Defizit von 2,69 Millionen Franken. Gründe für das Minus sieht der Gemeinderat unter anderem in den steigenden Soziallasten, der Umsetzung des Lehrplans 21 aber auch im Steuerfussabtausch mit dem Kanton.

Schweiz hat beim Frauenanteil international aufgeholt
Schweiz

Schweiz hat beim Frauenanteil international aufgeholt

Im internationalen Vergleich liegt die Schweiz mit einem Frauenanteil in den Parlamenten von 42 Prozent nun unter den ersten 15 von 190 Ländern. Der Vergleich gilt nur bezogen auf den Nationalrat.

Goalgetter Fazzini bleibt beim HC Lugano
Sport

Goalgetter Fazzini bleibt beim HC Lugano

Der HC Lugano bindet seinen Topskorer Luca Fazzini längerfristig. Die Tessiner verlängerten den auslaufenden Vertrag mit dem Eigengewächs bis in den Frühling 2022. Der 24-jährige Stürmer hat diese Saison bereits 8 Treffer erzielt.

Rauchentwicklung zwingt Swiss-Flugzeug zur Umkehr
Sport

Rauchentwicklung zwingt Swiss-Flugzeug zur Umkehr

Schreck für Swiss-Passagiere: Wegen Rauchentwicklung in der Kabine hat eine Swiss-Maschine kurz nach dem Start in Zürich am Montagmorgen wieder umgedreht. Eine Ersatzmaschine ist organisiert.