Betrunkene Lenkerin baut Autounfall in Triengen


Roman Spirig
Regional / 06.08.19 13:49

Einen Baum, ein Metallgeländer und einen Zaun hat eine Autofahrerin am Montagabend in Triengen demoliert. Sie war angetrunken auf eine Stützmauer geraten, wonach ihr Fahrzeug in Schräglage geriet. Verletzt wurde niemand.

Betrunkene Lenkerin baut Autounfall in Triengen (Foto: Luzerner Polizei )
Betrunkene Lenkerin baut Autounfall in Triengen (Foto: Luzerner Polizei )
Betrunkene Lenkerin baut Autounfall in Triengen (Foto: Luzerner Polizei )
Betrunkene Lenkerin baut Autounfall in Triengen (Foto: Luzerner Polizei )

Der Selbstunfall ereignete sich kurz nach 22.45 Uhr, auf der Wilihöferstrasse, als die Frau von Knutwil in Richtung Triengen unterwegs war, wie die Luzerner Polizei am Dienstag mitteilte. Die Autofahrerin konnte mit der Hilfe eines Passanten das Auto verlassen. Sie wurde zur Kontrolle ins Spital gefahren, blieb jedoch unverletzt.

Die Frau hatte über 2 Promille Alkohol intus, sie musste den Führerausweis abgeben. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 15'000 Franken.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

3. Gang: Auch Samuel Giger fällt aus dem Rennen - nach Exploit von René Suppiger
Schwingen

3. Gang: Auch Samuel Giger fällt aus dem Rennen - nach Exploit von René Suppiger

Nach drei Gängen registriert man am Eidgenössischen Schwingfest in Zug zwei riesige Überraschungen. Nach Pirmin Reichmuth ist auch der weitere Topfavorit Samuel Giger so gut wie sicher aus dem Titelrennen gefallen.

Neuer Zuger Kantonalbank-Präsi soll der Ex St.Galler Kantonalbank-Chef Rüegsegger sein
Regional

Neuer Zuger Kantonalbank-Präsi soll der Ex St.Galler Kantonalbank-Chef Rüegsegger sein

Die Zuger Kantonalbank (ZGKB) erhält bald einen neuen Präsidenten. Der frühere Chef der St. Galler Kantonalbank und der Schweizer Börsenbetreiberin SIX, Urs Rüegsegger, soll 2020 das höchste Amt bei der Bank übernehmen.

Regional

"Tubel!" Ausfälliger Zürcher Autofahrer vor Kantonsgericht Obwalden

Mit "Tubel" und Ärgerem soll ein 56-Jähriger aus dem Kanton Zürich in Sarnen Insassen eines Lieferwagens beschimpft haben. Am Dienstag musste er deswegen vor dem Kantonsgericht Obwalden antraben, und auch weil er eine grobe Verkehrsregelverletzung begangen haben soll.

YB, Seoane und die Sterne
Sport

YB, Seoane und die Sterne

Der Weg in die Champions League führt für die Young Boys mit Innerschweizer Trainer Gerardo Seoane in den Playoffs durch die Feuerprobe des Belgrader Marakana-Stadions. Beim Hinspiel vom Mittwoch in Bern sollte die Basis geschaffen werden, um im Rückspiel bei Roter Stern ein Déjà-vu zu verhindern.