Bergrennen Silenen-Amsteg-Bristen


Eliane Schelbert
Events / 30.05.19 08:47

Zum 65. Mal findet am 30. Mai 2019 das Bergrennen Silenen-Amsteg-Bristen statt. Zum ersten Mal auch mit einer E-Bike-Challenge.

Bergrennen Silenen-Amsteg-Bristen
Bergrennen Silenen-Amsteg-Bristen

Am 30. Mai findet wieder das Bergrennen Silenen-Amsteg-Bristen statt. Start zum 6.5 km langen Rennen ist um 13.25 Uhr. Anmeldungen sind bis zu einer Stunde vor dem Start möglich.

Zum ersten Mal wird im Rahmen des Bergrennens Silenen-Amsteg-Bristen eine E-Bike Challenge durchgeführt. Zugelassen werden Personen ab 16 Jahren mit einem E-Bike (Elektrovelo).  Die E-Bike Challenge gilt nicht als Rennen. Derjenige Teilnehmer, der die geringste Zeitdifferenz zwischen seiner gefahrenen Zeit und der Tagesbestzeit schätzt, gewinnt die E-Bike Challenge.

Alle Informationen unter: www.vmc-silenen.ch


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Wohnmobilbrand auf der A2 sorgt für Stau vor dem Gotthard
Menüs

Wohnmobilbrand auf der A2 sorgt für Stau vor dem Gotthard

Ein Wohnmobil ist am Dienstag auf der Autobahn A2 in Gurtnellen UR vor dem Gotthard in Brand geraten. Das Feuer wurde rasch gelöscht, der Lenker des Wohnmobils nicht verletzt. Die Strasse war vorübergehend gesperrt und es kam zu Stau.

Von der Leyen will binnen 100 Tagen Klimagesetz vorlegen
International

Von der Leyen will binnen 100 Tagen Klimagesetz vorlegen

Ursula von der Leyen hat am Dienstagmorgen in ihrer Bewerbungsrede im EU-Parlament die Verteidigung des europäischen Lebensstils gefordert. Die deutsche Politikerin will neue EU-Kommissionspräsidentin werden.

33 Autos in Davos aufgebrochen - zehntausende Franken Sachschaden
Schweiz

33 Autos in Davos aufgebrochen - zehntausende Franken Sachschaden

Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag auf dem Gelände der Davoser Hochgebirgsklinik 33 Personenwagen aufgebrochen. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

Das Canyoning-Unglück im Saxetbach wühlt auch heute noch auf
Schweiz

Das Canyoning-Unglück im Saxetbach wühlt auch heute noch auf

Vor 20 Jahren erschütterte ein schweres Canyoning-Unglück im Berner Oberland die Welt. Im Saxetbach wurde eine Gruppe abenteuerlustiger junger Touristen mit ihren Guides von einer Flutwelle überrascht. 21 Menschen kamen ums Leben.