Bencic in Rom ausgeschieden


Roman Spirig
Sport / 16.05.19 12:25

Belinda Bencic ist am WTA-Premier-Turnier in Rom in der 2. Runde ausgeschieden. Die Ostschweizerin unterlag der Französin Kristina Mladenovic (WTA 63) in knapp zwei Stunden 2:6, 6:2, 1:6.

Bencic in Rom ausgeschieden (Foto: KEYSTONE / EPA / CHEMA MOYA)
Bencic in Rom ausgeschieden (Foto: KEYSTONE / EPA / CHEMA MOYA)

Am Tag nach dem Dauerregen und der Komplettverschiebung aller Partien schien in Italiens Hauptstadt wieder die Sonne. Ein gutes Omen war das für Belinda Bencic nicht. Gegen die erstarkte Qualifikantin und ehemalige Top-10-Spielerin Mladenovic sah sich die 22-Jährige zur ungewohnt frühen Tageszeit zu oft in die Defensive gedrängt. Dreimal musste sie sich den Service im ersten Satz abnehmen lassen, zweimal im dritten.

Dazwischen aber konnte Bencic auf eine erfolgreiche Wende wie im Startspiel gegen Anastasija Sevastova hoffen. Dank einer Steigerung ihrerseits und einem Nachlassen Mladenovics gelang ihr der Satzausgleich. Im entscheidenden Durchgang handelte sie sich ein 0:3 ein, aus dem sie sich nicht mehr befreien konnte.

Zumindest erging es Bencic gegen Mladenovic nicht gleich wie Caroline Garcia in der 1. Runde. Die als Nummer 4 gesetzte Französin hatte bei der Zweisatzniederlage gegen ihre Landsfrau nur vier Punkte als Rückschlägerin gewonnen. Bencic schaffte dagegen 34 Punkte und drei Breaks. Mit 26 Saisonsiegen gehört die Schweizerin 2019 bislang zu den erfolgreichsten Spielerinnen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schwyz: CVP und GLP mit Listenverbindung
Regional

Schwyz: CVP und GLP mit Listenverbindung

Im Kanton Schwyz spannen bei den Nationalratswahlen CVP und GLP zusammen. Die SP geht mit den Grünen eine Listenverbindung ein, wie die Staatskanzlei am Montag mitteilte.

Cham will mehr Junge in Ortsplanungsrevision involvieren
Regional

Cham will mehr Junge in Ortsplanungsrevision involvieren

Mit einer Auftaktkonferenz lanciert die Zuger Gemeinde Cham Mitte September die Mitwirkung für die Ortsplanungsrevision. Für den zweitägigen Anlass haben sich rund 80 Personen angemeldet, jene unter 30 Jahren seien aber untervertreten.

Fünf Verletzte bei Kollision in Gotthard-Strassentunnel
Regional

Fünf Verletzte bei Kollision in Gotthard-Strassentunnel

Bei einer Kollision im Gotthard-Strassentunnel sind heute fünf Personen verletzt worden. Der Tunnel blieb stundenlang gesperrt.

Glarner/Orlik, Wicki/Aeschbacher und Stucki/Reichmuth zum Auftakt
Schwingen

Glarner/Orlik, Wicki/Aeschbacher und Stucki/Reichmuth zum Auftakt

Das Eidgenössische Schwingfest in Zug wird am Samstagmorgen so beginnen, wie das Eidgenössische 2016 in Estavayer im Schlussgang aufgehört hat: Mit dem Duell zwischen Armon Orlik und Schwingerkönig Matthias Glarner.