Beat Züsli sauer! Geld an Luzerner Fest verschwunden! Stiftung "Luzern hilft" klagt wegen Diebstahl


Roman Spirig
Regional / 04.12.18 22:00

Die Stiftung "Luzern hilft" hat bei der Staatsanwaltschaft Kriens eine Privatklage wegen unrechtmässiger Aneignung, Veruntreuung und Diebstahl eingereicht. Grund dafür sind Vorkommnisse am letzten Luzerner Fest vom 29. und 30. Juni 2018.

Beat Züsli sauer! Geld an Luzerner Fest verschwunden! Stiftung Luzern hilft klagt wegen Diebstahl  (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Beat Züsli sauer! Geld an Luzerner Fest verschwunden! Stiftung Luzern hilft klagt wegen Diebstahl (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

  • Stadt- und Stiftungspräsident Beat Züsli ist schwer enttäuscht - Offenbar hat sich jemand am Luzerner Fest bereichert! Jetzt wird geklagt wegegen Diebstahls.

An einem der Stände habe ein Betrag im mittleren fünfstelligen Bereich gefehlt, teilte die Stiftung heute mit. Der mutmassliche Diebstahl sei schmerzhaft, weil man Menschen in schwierigen Situationen unterstütze, erklärt der Stiftungspräsident, Stadtpräsident Beat Züsli.

Die schon Anfang November eingereichte Privatklage richtet sich gegen Unbekannt. Die Hintergründe der Tat und die genaue Höhe des fehlenden Betrags sollen die Ermittlungen klären, teilte die Stiftung mit.

Bevor die Privatklage eingereicht wurde, hat das OK des Luzerner Fests interne Abklärungen getätigt. Nachdem dies zu keinem Erfolg geführt habe, habe man sich gezwungen gesehen, Anzeige gegen Unbekannt einzureichen, heisst es in der Mitteilung.

Das Luzerner Fest hat in diesem Sommer sein zehnjähriges Jubiläum gefeiert. Der Gewinn des Stadtfests fliesst in die Stiftung Luzern hilft. Diese übergab aus dem diesjährigen Ertrag des Fests einen Betrag von über 100'000 Franken an gemeinnützige Projekte.

Das Luzerner Fest soll neu ausgerichtet werden. Deswegen wird es 2019 nicht durchgeführt.

Für mehr News - hier klicken

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zentralbahn findet dank russischer Technik Gleis-Schwachstellen
Regional

Zentralbahn findet dank russischer Technik Gleis-Schwachstellen

Die Zentralbahn (ZB) hat einen Zug mit einem Messsystem russischer Machart ausgerüstet, das während der Fahrt Daten über den Zustand der Gleise sammelt. Das erleichtert den Unterhalt und soll Kosten sparen. Erste Schwachstellen haben die Sensoren bereits ausgemacht.

Schwer betrunkene Velofahrerin in Kriens
Regional

Schwer betrunkene Velofahrerin in Kriens

Eine gehörig alkoholisierte E-Bike-Fahrerin ist am Donnerstag in Kriens bei einem Überholmanöver gestürzt. Sie wurde dabei verletzt und anschliessend zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Auto streift Velo in Küssnacht beim Überholen und fährt davon
Regional

Auto streift Velo in Küssnacht beim Überholen und fährt davon

Leicht verletzt hat sich am Donnerstag eine 66-jährige Velofahrerin bei einem Unfall in Küssnacht. Sie wurde von einem Auto überholt, das sie streifte und zu Fall brachte. Der Fahrzeuglenker setzte seine Fahrt fort, ohne anzuhalten.

Ammann und Peier verzichten auf Training - Ammann in Innsbruck sehr zuversichtlich
Sport

Ammann und Peier verzichten auf Training - Ammann in Innsbruck sehr zuversichtlich

Am zweiten Trainingstag verzichteten die beiden Schweizer Simon Ammann und Killian Peier wie einige der Sieganwärter auf Sprünge von der Bergisel-Schanze. Warum Simon Ammann in Innsbruck sehr zuversichtlich ist, erklärt er im Video-Interview.