Bank Bär gewinnt in Grossbritannien dank Brexit neue Kunden


Roman Spirig
Wirtschaft / 05.10.18 18:30

Der Ausbau seiner Präsenz in Grossbritannien zahlt sich für den Schweizer Vermögensverwalter Julius Bär aus. Das Institut habe im laufenden Jahr mehr britische Kunden hinzugewonnen als in den beiden Vorjahren zusammen, sagte David Durlacher, Chef des Geschäfts auf den britischen Inseln, der Nachrichtenagentur Reuters.

Bank Bär gewinnt in Grossbritannien dank Brexit neue Kunden  (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)
Bank Bär gewinnt in Grossbritannien dank Brexit neue Kunden (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)

Während andere Häuser mit den Vorbereitungen für den Austritt Grossbritanniens aus der Europäischen Union (Brexit) beschäftigt seien und teilweise auch Niederlassungen schliessen würden, habe Bär im laufenden Jahr in Manchester, Leeds und Edinburg neue Büros eröffnet.

"Ein Teil (unseres Erfolgs) hat mit dem Brexit zu tun", sagte Durlacher. "Denn in einer Vermögensverwaltungsbranche, die als Reaktion auf den Brexit den Rückzug antritt oder restrukturiert, haben wir eine Gelegenheit gesehen." Bär komme zudem die anhaltende Schaffung von Vermögen in Grossbritannien zu Gute. Die Bank setze darauf, dass der Brexit auch langfristig keine Bedrohung für das Geschäft darstelle.

Bär verwaltet insgesamt 388 Milliarden Franken von reichen Privatpersonen und ist nach Angaben des Beraters Scorpio damit weltweit die Nummer elf der Branche.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Gemeindefahrzeug bleibt mit Greifarm an Brücke in Schenkon hängen
Regional

Gemeindefahrzeug bleibt mit Greifarm an Brücke in Schenkon hängen

Weil der Greifarm eines Gemeindefahrzeugs nicht genügend eingezogen war, ist dieser am Donnerstag an einer Autobahnbrücke in Schenkon hängengeblieben. Darauf kippte das ganze Gefährt, verletzt wurde niemand. Die Brücke bekam bloss einige Kratzer ab.

Petra Vlhova holt sich ihren ersten WM-Titel - Schweizerinnen gehen leer aus
Sport

Petra Vlhova holt sich ihren ersten WM-Titel - Schweizerinnen gehen leer aus

Petra Vlhova sicherte sich in Are WM-Gold im Riesenslalom. Die Slowakin gewann vor der Deutschen Viktoria Rebensburg und der Amerikanerin Mikaela Shiffrin.

May verliert erneut Brexit-Abstimmung im britischen Parlament
International

May verliert erneut Brexit-Abstimmung im britischen Parlament

Rund sechs Wochen vor dem EU-Austritt hat das britische Parlament die Beschlussvorlage der Regierung abgelehnt, welche die Entscheidungen einer Abstimmungsrunde von Ende Januar als Ganzes bestätigen sollte. Dazu gehörte auch die Ablehnung eines Brexits ohne Abkommen.

Schindler steigert Umsatz und hält die Profitabilität
Wirtschaft

Schindler steigert Umsatz und hält die Profitabilität

Der Lift- und Rolltreppenhersteller Schindler ist im vergangenen Geschäftsjahr erneut gewachsen. Die Profitabilität wurde trotz Preisdrucks, steigender Kosten und Investitionen verteidigt. Im laufenden Jahr wird in einigen Märkten Gegenwind und eine leichte Abschwächung erwartet. Trotzdem soll das Wachstum über dem Gesamtmarkt liegen.