Aussenseiter Woodland vor Riesen-Coup am US-Open-Finaltag


Roman Spirig
Sport / 16.06.19 06:00

Der 35-jährige amerikanische Aussenseiter Gary Woodland behauptet die Leaderposition am US Open der Golfprofis in Pebble Beach auch vor der Schlussrunde. Aber lauter Favoriten sitzen ihm im Nacken.

Aussenseiter Woodland vor Riesen-Coup am US-Open-Finaltag (Foto: KEYSTONE / AP / Matt York)
Aussenseiter Woodland vor Riesen-Coup am US-Open-Finaltag (Foto: KEYSTONE / AP / Matt York)

In der vermutlich besten Position ist der Engländer Justin Rose. Der Vierte der Weltrangliste liegt nur einen Schlag hinter Woodland. Und im Unterschied zum Amerikaner weiss er, wie man grosse Turniere gewinnt. Er triumphierte am US Open 2013. Drei Jahre später wurde er in Rio de Janeiro der erste Golf-Olympiasieger der Neuzeit.

Für den Hauptfavoriten Brooks Koepka, die Weltnummer 1, liegt eine historische Leistung mit vier Schlägen Rückstand auf den Leader in Reichweite. Der 29-jährige Floridaner könnte das US Open als erster Golfer seit 114 Jahren dreimal in Folge gewinnen. Koepka wird auf dem berühmten Par-71-Küstenplatz südlich von San Francisco jedoch aller Voraussicht nach einen sehr guten Start zu den letzten 18 Löchern benötigen. Nur auf diese Weise dürfte er die beiden vor ihm liegenden Spieler unter Druck setzen können.

Auch Nordirlands Superstar Rory McIlroy, wie Koepka vierfacher Gewinner von Majorturnieren, kommt noch als Sieger in Frage. Der 30-Jährige liegt einen Schlag hinter Koepka und wird demnach ebenfalls einen Exploit benötigen.

Tiger Woods nimmt derweil nach drei Runden von durchschnittlichem Wert den 27. Zwischenrang ein, fernab von jeder Siegeschance,

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zahl der Grossunternehmen in Luzern wächst stärker als jene der KMU
Regional

Zahl der Grossunternehmen in Luzern wächst stärker als jene der KMU

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bieten rund 70 Prozent aller Beschäftigten im Kanton Luzern eine Stelle. Sie machen 98,8 Prozent der Unternehmen im Kanton aus. Die Zahl der KMU wuchs 2017 allerdings weniger stark, als jene der Grossunternehmen.

29-Jähriger baut in Ruswil Unfall unter Drogen und ohne Ausweis
Regional

29-Jähriger baut in Ruswil Unfall unter Drogen und ohne Ausweis

Ein 29-jähriger Autofahrer ist am Mittwochnachmittag in Ruswil beim Linksabbiegen in ein anderes Auto gefahren. Verletzt wurde niemand, es stellte sich aber heraus, dass der Lenker unter Drogen stand und ohne gültigen Führerausweis unterwegs war.

Verdacht auf Sexualdelikte - Gemeindeschreiber festgenommen
Regional

Verdacht auf Sexualdelikte - Gemeindeschreiber festgenommen

In Steinach SG hat die Polizei den Gemeindeschreiber an seinem Arbeitsplatz im Gemeindehaus festgenommen. Dem Mann werden unter anderem sexuelle Handlungen mit Kindern vorgeworfen.

Venedig im schlimmsten Hochwasser seit 50 Jahren
International

Venedig im schlimmsten Hochwasser seit 50 Jahren

Das schlimmste Hochwasser seit über 50 Jahren hat in Venedig schwere Schäden angerichtet. Bürgermeister Luigi Brugnaro schätzt diese im Sender RAI auf mehrere hundert Millionen Euro. Er sprach von "weitreichender Verwüstung". Die Piazza San Marco, die Krypta und das Presbyterium des Markusdoms standen unter Wasser.