Auch finanziell sehr erfolgreiches Jahr für die Berner Young Boys - YB mit 17 Millionen Franken Gewinn


Roman Spirig
Sport / 29.03.19 17:03

Die Sport und Event Holding, der die BSC Young Boys Betriebs AG angehört, hat 2018 bei einem Budget von 71 Millionen Franken einen Gewinn von gut 17 Millionen Franken erwirtschaftet. Das positive Ergebnis wurde nicht zuletzt durch die erstmalige Teilnahme an der Champions League möglich.

Auch finanziell sehr erfolgreiches Jahr für die Berner Young Boys - YB mit 17 Millionen Franken Gewinn (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA VALLE)
Auch finanziell sehr erfolgreiches Jahr für die Berner Young Boys - YB mit 17 Millionen Franken Gewinn (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA VALLE)

In früheren Jahren publizierte die im Privatbesitz der Familien Rihs stehende Organisation keine Zahlen zum jeweiligen Geschäftsverlauf. Seit neuem verlangen die Swiss Football League wie auch die UEFA entsprechende Kennzahlen aus den Abschlüssen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Tränen in Cannes: Elton John feiert Premiere von
International

Tränen in Cannes: Elton John feiert Premiere von "Rocketman"

Elton John kommt humpelnd zum Festival an der Côte d’Azur. Es wird eine emotionale Gala; doch allzu lange feiern lassen will sich die Musikikone nicht.

Zehn Polizisten bei Krawallen vor der Berner Reitschule verletzt
Regional

Zehn Polizisten bei Krawallen vor der Berner Reitschule verletzt

Zehn Polizisten sind in der Nacht auf Sonntag bei Krawallen vor der Berner Reitschule verletzt worden. Der städtische Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP) vermutet die "gewaltextremistische linke Szene" als Urheber.

Bencic in Rom ausgeschieden
Sport

Bencic in Rom ausgeschieden

Belinda Bencic ist am WTA-Premier-Turnier in Rom in der 2. Runde ausgeschieden. Die Ostschweizerin unterlag der Französin Kristina Mladenovic (WTA 63) in knapp zwei Stunden 2:6, 6:2, 1:6.

Schweden weiter, Österreich und Frankreich steigen ab
Sport

Schweden weiter, Österreich und Frankreich steigen ab

Am zweitletzten Vorrundenspieltag der Eishockey-WM in der Slowakei qualifizierte sich Titelverteidiger Schweden als letztes Team für die Viertelfinals. Österreich und Frankreich steigen ab.