Armon Orlik gewinnt als "Stargast" das Ob- und Nidwaldner Kantonale


Roman Spirig
Schwingen / 26.05.19 20:58

Armon Orlik kam als Favorit nach Oberdorf zum 115. Ob- und NIdwaldner Kantonalen. Dieser Rolle wurde er gerecht.

(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Den 14. Kranzfestsieg der Karriere sicherte sich der Maienfelder Armon Orlik ebenfalls in fremdem Verbandsgebiet. Er machte sich am Ob- und Nidwaldner Kantonalen in Oberdorf selbst das schönste Geschenk zu seinem 24. Geburtstag. Orlik bezwang im Schlussgang Matthias Herger nach 1:26 Minuten mit Kurz. Nur Andi Imhof konnte dem Bündner Gastschwinger ein Unentschieden abringen.

Das ganze Fest im Replay - sehen Sie hier


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Engelberg lässt zum zweiten Mal über Schwimmbad-Standort abstimmen
Regional

Engelberg lässt zum zweiten Mal über Schwimmbad-Standort abstimmen

Déjà-vu in Engelberg OW: Die Stimmberechtigten sollen im Frühling erneut über den Standort des Schwimmbades abstimmen können. Dies hatten sie bereit 2012 getan, der Volksauftrag von damals wurde aber nie umgesetzt.

Drei Millionen-Spritze für Glarner Landesmuseum
Regional

Drei Millionen-Spritze für Glarner Landesmuseum

Der Freulerpalast in Näfels, das Glarner Landesmuseum, wird für drei Millionen Franken thematisch aktualisiert und räumlich erweitert. Der Kanton beteiligt sich daran mit 2,5 Millionen Franken.

Windgeschwindigkeit an Land hat sich um rund sieben Prozent erhöht
International

Windgeschwindigkeit an Land hat sich um rund sieben Prozent erhöht

Gute Nachrichten für Windpark-Betreiber: Weltweit hat sich die durchschnittliche Windgeschwindigkeit an Land in den vergangenen Jahren um rund sieben Prozent erhöht.

Erster NHL-Saisontreffer für Zuger Sbisa
Sport

Erster NHL-Saisontreffer für Zuger Sbisa

Luca Sbisa reihte sich bei Winnipegs 3:5-Auswärtsniederlage gegen die Dallas Stars erstmals in dieser NHL-Saison unter die Torschützen ein. Der Jets-Verteidiger erzielte knapp fünf Minuten vor Schluss den 3:3-Ausgleich. Doch nur 25 Sekunden später ging Gastgeber Dallas erneut in Führung.