Alex Wilson verzichtet auf Meeting in Luzern


Roman Spirig
Sport / 06.07.18 19:05

Der Sprinter Alex Wilson ist am kommenden Montag beim internationalen Meeting Spitzen Leichtathletik Luzern nicht am Start. Der Basler leidet nach den Rennen am Sonntag in La Chaux-de-Fonds und am Donnerstag bei Athletissima Lausanne an Schmerzen in der Kniekehle.

Alex Wilson verzichtet auf Meeting in Luzern  (Foto: KEYSTONE / JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Alex Wilson verzichtet auf Meeting in Luzern (Foto: KEYSTONE / JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Im Hinblick auf die weiteren Wettkämpfe will Wilson kein Risiko eingehen. Seinen nächsten Start hat er in der kommenden Woche am Freitag an den Schweizer Meisterschaften in Zofingen über 100 m geplant.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzern mit neuem Trainer, GC mit neuer Mentalität
Sport

Luzern mit neuem Trainer, GC mit neuer Mentalität

Der Fokus liegt in der 22. Runde der Super League auf dem FC Luzern und den Grasshoppers. Bei den Innerschweizern steht erstmals Thomas Häberli an der Seitenlinie.

Pinturault gewinnt die Kombination in Bansko
Sport

Pinturault gewinnt die Kombination in Bansko

Mit dem Sieg des Weltmeisters ging die Weltcup-Kombination in Bansko zu Ende. Der Franzose Alexis Pinturault gewann das Rennen, womit er auch die Disziplinenwertung für sich entschied.

FIFA sperrt Chelsea für zwei Transferperioden
Sport

FIFA sperrt Chelsea für zwei Transferperioden

Der FC Chelsea darf laut der FIFA in den nächsten zwei Transferperioden und somit bis zum Sommer 2020 keine Transfers tätigen. Zudem muss er eine Busse von 600'000 Franken bezahlen. Der Klub kündigte an, gegen das Urteil des Weltverbands Rekurs einzulegen.

Gut-Behrami und Suter wiederum vorne dabei
Sport

Gut-Behrami und Suter wiederum vorne dabei

Lara Gut-Behrami und Corinne Suter untermauerten ihre Podest-Ambitionen beim Weltcup in Crans-Montana im zweiten Abfahrtstraining. Gut-Behrami reihte sich mit einem Torfehler auf Platz 4 ein, Suter wurde Fünfte.