Abgelehnt! Andermatter Gemeindepräsidentin nimmt Wahl nicht an


Roman Spirig
Regional / 03.12.18 14:34

Obwohl sie ihren Rücktritt als Andermatter Gemeindepräsidentin bekannt gegeben hatte, war sie am 25. Oktober wiedergewählt worden. Nun hat Yvonne Baumann nach "reiflicher Überlegung" entschieden, dass sie die Wahl nicht annimmt.

Abgelehnt! Andermatter Gemeindepräsidentin nimmt Wahl nicht an  (Foto: KEYSTONE /  / )
Abgelehnt! Andermatter Gemeindepräsidentin nimmt Wahl nicht an (Foto: KEYSTONE / / )

Die restlichen gewählten Gemeinderatsmitglieder würden sich in den nächsten Wochen über das weitere Vorgehen unterhalten, teilte die Gemeindeverwaltung am Montag mit. Ab Anfang 2019 bis zu den Nachwahlen, die am 10. Februar geplant sind, übernehme Gemeindevizepräsident Peter Baumann ad interim das Präsidium.

Baumann ist seit 2007 im fünfköpfigen Andermatter Gemeinderat, seit 2016 vollamtliche Gemeindepräsidentin. Im Oktober gab sie bekannt, dass sie Ende 2018 zurücktreten werde. Die Stimmberechtigten wählten die abtretende Gemeindepräsidentin dennoch wieder. Yvonne Baumann machte 244 Stimmen, der offizielle Kandidat Jost Meyer 116. Das absolute Mehr lag bei 222 Stimmen.

Sein Vizepräsidentenamt verteidigen konnte Peter Baumann-Walker. Zudem wurde Jost Meyer zum Sozialvorsteher wiedergewählt, ebenfalls bestätigt wurden die Bisherigen Edwin Holzer und Wolfgang Baumann.

Ablehnen kann eine Bürgerin oder ein Bürger ein Amt, wenn sie oder er älter als 65 ist, bereits ein Amt ausübt oder zwei Legislaturen in einer Behörde diente und somit seine Bürgerpflicht erfüllte. Yvonne Baumann ist ihrer Bürgerpflicht mit mehr als zwei Legislaturen also bereits nachgekommen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

International

"Divers" künftig als drittes Geschlecht im Geburtenregister wählbar

Als drittes Geschlecht kann in Deutschland künftig "divers" in das Geburtenregister eingetragen werden. Die vom Bundestag am Donnerstagabend beschlossene Gesetzesänderung billigte der Bundesrat, die Länderkammer. Bisher gibt es die Möglichkeiten, "weiblich", "männlich", und "ohne Angaben" zu wählen.

International

"I Shot the Sheriff" nach Tod von Attentäter Chérif Chekatt

Während einer Sondersendung zum Tod des Strassburg-Attentäters Chérif Chekatt ist es beim französischen Fernsehsender BFMTV zu einer makaberen Panne gekommen: Etwa eine Minute lang ertönte am späten Donnerstagabend Bob Marleys "I Shot the Sheriff" über den Kanal. Chekatt war kurz zuvor von Polizisten in Strassburg erschossen worden.

Zahl der Toten nach Anschlag in Strassburg auf vier gestiegen
International

Zahl der Toten nach Anschlag in Strassburg auf vier gestiegen

Drei Tage nach dem Anschlag in Strassburg hat sich die Zahl der Todesopfer auf vier erhöht: Ein weiterer Mensch erlag am Freitag seinen schweren Verletzungen, wie die Staatsanwaltschaft in Paris mitteilte. Derweil fahndeten die französischen Ermittler weiter nach möglichen Komplizen des Attentäters. Sieben Personen sind in Polizeigewahrsam.

Letzter Auftritt für Zuger Regierungsräte - Weichelt geht wehmütig, Michel mit Humor und Hürlimann kritisch
Regional

Letzter Auftritt für Zuger Regierungsräte - Weichelt geht wehmütig, Michel mit Humor und Hürlimann kritisch

Die drei abtretenden Zuger Regierungsräte Manuela Weichelt-Picard (ALG), Urs Hürlimann (FDP) und Matthias Michel (FDP) haben am Donnerstag ihren Abschied im Kantonsrat gegeben.