Aarau verliert erneut - diesmal nach 2:0-Führung!


Roman Spirig
Sport / 08.08.19 21:57

Nach der Heimniederlage gegen die Grasshoppers musste der FC Aarau in der Challenge League eine weitere Ernüchterung hinnehmen. Die Aarauer verspielten in Chiasso eine 2:0-Führung und verloren 2:4.

Aarau verliert erneut - diesmal nach 2:0-Führung! (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)
Aarau verliert erneut - diesmal nach 2:0-Führung! (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)

In den ersten drei Runden hatten die Chiassesi unter ihrem neuen Trainer Stefano Maccoppi weder Tore erzielt noch Punkte geholt. Im Spiel gegen Aarau schien es auf die vierte Niederlage hinauszulaufen, aber ab der Schlussphase der ersten Halbzeit gelang den Tessinern eine bemerkenswerte Wende. Der Franzose Sofian Bahloul zeichnete sich als Doppeltorschütze aus. Das zeitweilige 2:2 war ein Eigentor von Giuseppe Leo.

Für die Mannschaft von Trainer Patrick Rahmen hatten Patrick Rossini und Marco Schneuwly in den ersten 33 Minuten getroffen.

Der FC Chiasso hält sich in der Challenge League die meiste Zeit im untersten Teil der Tabelle auf. Aber ab zu sind die Tessiner zu besonderen Leistungen fähig. So besiegten sie in der letzten Saison zu Beginn der Rückrunde ebenfalls zu Hause den nachmaligen Aufsteiger Servette.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schwingen

"Der Andrang war zu gross!" ESAF-Zeltler werden schon vorher auf Zeltplatz gelassen

Eigentlich sollte der offizielle Zelt- und Campingplatz am Eidgenössischen in Zug erst heute Mittag eröffnet werden. Doch viele Zeltlerinnen und Zeltler wollten so lange nicht warten. 

Siegermuni Kolin trägt den Namen des Zuger Stadtpatrons
Schwingen

Siegermuni Kolin trägt den Namen des Zuger Stadtpatrons

Es gibt die Kolinstadt, den Kolinplatz, den Kolinbrunnen und nun auch einen Stier, der Kolin heisst. Der Siegermuni des diesjährigen Schwingfests trägt den Namen als Hommage an den Zuger Stadtpatron Peter Kolin.

Neuer Zuger Kantonalbank-Präsi soll der Ex St.Galler Kantonalbank-Chef Rüegsegger sein
Regional

Neuer Zuger Kantonalbank-Präsi soll der Ex St.Galler Kantonalbank-Chef Rüegsegger sein

Die Zuger Kantonalbank (ZGKB) erhält bald einen neuen Präsidenten. Der frühere Chef der St. Galler Kantonalbank und der Schweizer Börsenbetreiberin SIX, Urs Rüegsegger, soll 2020 das höchste Amt bei der Bank übernehmen.

Glarner/Orlik, Wicki/Aeschbacher und Stucki/Reichmuth zum Auftakt
Schwingen

Glarner/Orlik, Wicki/Aeschbacher und Stucki/Reichmuth zum Auftakt

Das Eidgenössische Schwingfest in Zug wird am Samstagmorgen so beginnen, wie das Eidgenössische 2016 in Estavayer im Schlussgang aufgehört hat: Mit dem Duell zwischen Armon Orlik und Schwingerkönig Matthias Glarner.