77-Jährige schlittert mit ihrem Auto in Luzern gegen einen Baum und hat grosses Glück


Roman Spirig
Regional / 12.09.18 17:35

Eine 77 Jahre alte Autofahrerin ist heute Vormittag in Luzern bei einem Unfall leicht verletzt worden. Die Frau fuhr auf der Haldenstrasse stadtauswärts Richtung Meggen LU, als sie nach rechts abkam und mit dem Vorderrad gegen den Randstein fuhr.

77-Jährige schlittert mit ihrem Auto in Luzern gegen einen Baum und hat grosses Glück
77-Jährige schlittert mit ihrem Auto in Luzern gegen einen Baum und hat grosses Glück

Wie die Luzerner Polizei mitteilte, geriet das Auto in Schlittern, prallte gegen einen Baum und kam nach wenigen Metern auf der Seite liegend zum Stillstand. Die verletzte Automobilistin wurde von der Ambulanz ins Spital gefahren. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf 20'000 Franken.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Brand in mit Sperrgut beladenem Anhänger auf der A14
Regional

Brand in mit Sperrgut beladenem Anhänger auf der A14

In einem Lastwagenanhänger, der am Montag auf der A14 unterwegs war, hat es gebrannt. Der Anhänger konnte in Perlen entleert und der Brandherd gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Luzerner CVP will Ständeratskandidatur im Januar regeln
Regional

Luzerner CVP will Ständeratskandidatur im Januar regeln

Die CVP des Kantons Luzern will parteiintern die Nachfolge ihres Ständerats Konrad Graber bis Ende Januar 2019 geregelt haben. Graber, der 2007 erstmals in die kleine Kammer gewählt worden war, hat bekannt gegeben, bei den eidgenössischen Wahlen vom Herbst 2019 nicht mehr anzutreten.

Baukommission gegen Kredit für Strassensanierung in Erstfeld
Regional

Baukommission gegen Kredit für Strassensanierung in Erstfeld

Die Baukommission des Urner Landrats hat sich gegen einen Kredit von 5,58 Millionen Franken für den Unterhalt der Kantonsstrasse in Erstfeld ausgesprochen. Das Projekt ist nicht im laufenden Strassenunterhaltsprogramm vorgesehen. Die Kommission fürchtet, dass damit ein Präjudiz geschaffen und das Unterhaltsprogramm (UHP) unterwandert werden könnte.

Mutmasslicher Kaffeefahrten-Drahtzieher angeklagt
Regional

Mutmasslicher Kaffeefahrten-Drahtzieher angeklagt

Die Staatsanwaltschaft für Wirtschaftsdelikte von Uri, Nid- und Obwalden hat gegen einen mutmasslichen Kaffeefahrten-Drahtzieher Anklage erhoben. Er soll in der gesamten Deutschschweiz unzulässig Werbefahrten organisiert und falsche Gewinnversprechen gemacht haben.