77-jährige Frau fährt mit E-Bike auf Autobahn Richtung Rotkreuz


Roman Spirig
Regional / 14.09.18 19:29

E-Bikes sind zwar schnell, nicht aber schnell genug für auf die Autobahn: Eine 77-jährige Frau ist am Freitagnachmittag bei Hünenberg ZG auf der Autobahn A4 von der Polizei gestoppt worden. Sie war mit ihrem Elektrovelo Richtung Rotkreuz unterwegs.

77-jährige Frau fährt mit E-Bike auf Autobahn Richtung Rotkreuz  (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)
77-jährige Frau fährt mit E-Bike auf Autobahn Richtung Rotkreuz (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)

Kurz vor 15.15 Uhr waren bei der Zuger Polizei mehrere Meldungen eingegangen, dass sich eine E-Bike-Fahrerin auf der Autobahn A4 befinde. Die Polizisten konnten die 77-Jährige bei der Hünenbergerhöhe auf dem Pannenstreifen stoppen und sie sicher von der Autobahn weg geleiten, wie die Zuger Polizei mitteilte.

Die Frau wurde verzeigt und muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Für mehr News - hier klicken

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Frischfleisch am Santenberg kommt neu von Strafanstalt Wauwilermoos
Regional

Frischfleisch am Santenberg kommt neu von Strafanstalt Wauwilermoos

Die Justizvollzugsanstalt Wauwilermoos im Kanton Luzern verfügt neu über einen Fleischverarbeitungsbetrieb. Die Institution mit offenem Vollzug schafft damit drei bis vier Arbeitsplätze für Inhaftierte und vertreibt die Waren künftig in ihrem Hofladen.

Lastwagen bleibt in Schindellegi SZ in Tunnel stecken
Regional

Lastwagen bleibt in Schindellegi SZ in Tunnel stecken

Am Donnerstagmittag ist ein Lastwagen in einem Tunnel zwischen Biberbrugg und Schindellegi steckengeblieben. 

Ruswil LU will Kinder im Vorschulalter fördern
Regional

Ruswil LU will Kinder im Vorschulalter fördern

Der Ruswiler Gemeinderat will Kinder ab Geburt bis zur Einschulung fördern. Er erhofft sich mit dem Projekt einerseits bessere Bildungschancen für die Kinder beim Eintritt in den Kindergarten und andererseits eine Entlastung für die Schule.

Schwyzer Regierung will am Einschulungsalter nicht rütteln
Regional

Schwyzer Regierung will am Einschulungsalter nicht rütteln

Der Schwyzer Regierungsrat will Kinder nicht später einschulen lassen. Der aktuell geltende Stichtag, der 31. Juli, habe sich bewährt und sei bei den Erziehungsberechtigten weitgehend akzeptiert, schreibt er am Donnerstag in seiner Antwort auf eine SVP-Motion.