20 Feuerwehrleute haben brennendes Auto am Sattelegg-Pass gelöscht


Roman Spirig
Regional / 04.07.18 18:26

Komplett ausgebrannt ist ein Auto auf der Satteleggstrasse in der Schwyzer Gemeinde Vorderthal am Dienstagabend. Verletzt wurde niemand, die Feuerwehr stand mit 20 Personen im Einsatz und konnte das Feuer rasch löschen.

20 Feuerwehrleute haben brennendes Auto am Sattelegg-Pass gelöscht  (Foto: KEYSTONE /  / )
20 Feuerwehrleute haben brennendes Auto am Sattelegg-Pass gelöscht (Foto: KEYSTONE / / )

Der 28-jähriger Lenker stellte kurz vor 21 Uhr während der Fahrt technische Probleme an seinem Fahrzeug fest. Als er angehalten hatte, schlugen Flammen aus dem Motorraum, wie die Kantonspolizei Schwyz am Mittwoch meldete. Der Brand ist wohl auf einen technischen Defekt zurückzuführen.

(sda / Central Redaktion)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ruswil LU will Kinder im Vorschulalter fördern
Regional

Ruswil LU will Kinder im Vorschulalter fördern

Der Ruswiler Gemeinderat will Kinder ab Geburt bis zur Einschulung fördern. Er erhofft sich mit dem Projekt einerseits bessere Bildungschancen für die Kinder beim Eintritt in den Kindergarten und andererseits eine Entlastung für die Schule.

Schwyzer Regierung will am Einschulungsalter nicht rütteln
Regional

Schwyzer Regierung will am Einschulungsalter nicht rütteln

Der Schwyzer Regierungsrat will Kinder nicht später einschulen lassen. Der aktuell geltende Stichtag, der 31. Juli, habe sich bewährt und sei bei den Erziehungsberechtigten weitgehend akzeptiert, schreibt er am Donnerstag in seiner Antwort auf eine SVP-Motion.

Gemeinderat von Wassen zieht Kandidatur vor Wahl am Sonntag zurück
Regional

Gemeinderat von Wassen zieht Kandidatur vor Wahl am Sonntag zurück

Der Gemeindevizepräsident von Wassen UR, Markus Baumann-Jauch, zieht sich aus den Wahlen vom Sonntag zurück. Vorausgegangen war eine anonyme Stimmungsmache gegen den offiziellen Kandidaten für das Ratspräsidium in der 400-Seelen-Gemeinde.

Nationalbank nimmt keine Änderungen an ihrer Geldpolitik vor
Schweiz

Nationalbank nimmt keine Änderungen an ihrer Geldpolitik vor

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hält an ihrem geldpolitischen Kurs fest. Den Zins auf Sichteinlagen belässt sie laut Mitteilung vom Donnerstag bei -0,75 Prozent. Den Schweizer Franken hält die SNB nach wie vor für hoch bewertet und will bei Bedarf am Devisenmarkt intervenieren.