10 Carchauffeure bei Kontrolle in Uri angezeigt


Roman Spirig
Regional / 07.10.19 16:18

Bei einer Carkontrolle in Erstfeld hat die Kantonspolizei Uhr zehn Chauffeure angezeigt. Zwei, weil sie die Arbeits- und Ruhezeitvorschriften missachteten. Sieben, weil ihre Fahrzeuge technische Mängel aufwiesen. Und einen, weil sein Car überladen war.

10 Carchauffeure bei Kontrolle in Uri angezeigt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
10 Carchauffeure bei Kontrolle in Uri angezeigt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Die Polizei führte die Grosskontrolle am Freitagnachmittag im Schwerverkehrszentrum in Erstfeld durch. Insgesamt kontrollierte sie 20 Fahrzeuge. Vier Fahrzeuge wurden vorübergehend stillgelegt, teilte die Urner Kantonspolizei am Montag mit.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Update: Neun Personen bei Auffahrunfall auf A2 im Tunnel Eich verletzt
Regional

Update: Neun Personen bei Auffahrunfall auf A2 im Tunnel Eich verletzt

Im Tunnel Eich auf der Autobahn A2 bei Sempach hat sich heute Morgen eine Massenkarambolage mit elf beteiligten Fahrzeugen ereignet. Neun Personen wurden verletzt.

Imam-Vorfall in Kriens wirft Licht auf strukturelle Probleme
Regional

Imam-Vorfall in Kriens wirft Licht auf strukturelle Probleme

Der Moscheeverein in Kriens trennt sich von seinem Imam, der Gewalt gegen Frauen gepredigt haben soll. Die Dachorganisation islamische Gemeinde Luzern (IGL) reagiert mit Empfehlungen auf den Vorfall und sieht durch ihn gleichzeitig ein strukturelles Problem bestätigt.

St. Gallen: Betagte Frau übergibt falschem Polizisten 77'000 Franken
Regional

St. Gallen: Betagte Frau übergibt falschem Polizisten 77'000 Franken

Eine 86-jährige Frau aus St. Gallen hat einem Trickbetrüger 77'000 Franken übergeben. Der Unbekannte gab sich als Polizist aus und verschwand. Die Polizei warnt vor der Betrugsmasche.

102 interaktive Wandtafeln für Schulzimmer in Emmen
Regional

102 interaktive Wandtafeln für Schulzimmer in Emmen

Für knapp 1,2 Millionen Franken rüstet die Gemeinde Emmen die Klassenzimmer in sieben Schulanlagen mit interaktiven Wandtafeln auf. Ein Anbieter aus dem Zürcher Oberland erhielt den Zuschlag für die Lieferung von 102 solcher Tafeln.