Schweizer Hotels waren im Mai gefragt


Roman Spirig
Schweiz / 05.07.18 11:41

Die Schweizer Tourismusbranche setzt ihren Erholungskurs weiter fort. In den ersten fünf Jahren bescherten vor allem die europäischen Gäste den Hoteliers ein Plus bei den Übernachtungen.

Schweizer Hotels waren im Mai gefragt  (Foto: KEYSTONE /  / )
Schweizer Hotels waren im Mai gefragt (Foto: KEYSTONE / / )

Einen leichten Rückgang gab es aber beispielsweise bei Besuchern aus Golfstaaten zu verzeichnen. Konkret verzeichneten die Schweizer Hotelbetriebe im Mai 2018 insgesamt 2,9 Millionen Übernachtungen. Das entspricht gegenüber dem entsprechenden Vorjahrsmonat einem Plus von 2,6 Prozent. Für die ersten fünf Monate des laufenden Jahres resultiert somit ein Anstieg um 3,6 Prozent auf knapp 14,8 Millionen Logiernächte.

Knapp die Hälfte der Übernachtungen stammte dabei von Personen aus dem Inland. Sie generierten in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres 6,9 Millionen Logiernächte. Das waren 2,7 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum.

Deutliches Plus bei ausländischen Gästen

Deutlicher als bei den Einheimischen fiel das Plus aber bei den ausländischen Besuchern aus. Diese sorgten mit einem Plus von 4,5 Prozent für 7,9 Millionen Übernachtungen in den ersten fünf Monaten des Jahres, wie der Website des Bundesamts für Statistik (BFS) am Donnerstag zu entnehmen war.

Nach einzelnen Herkunftsstaaten betrachtet entzog sich fast kein Land dem Aufwärtstrend. Einzig bei den Golfstaaten war ein einigermassen spürbares Minus von gut 2,7 Prozent auf gut 195'000 Logiernächte zu beobachten. Dafür besuchten wieder vermehrt Gäste aus dem Euroraum die Schweiz. Die Zahl der Übernachtungen von Besuchern aus Deutschland nahm um fast 5 Prozent auf knapp 1,6 Millionen Übernachtungen zu.

Der Aufwärtstrend bei den Logiernächten hält mittlerweile seit über einem Jahr an. Letztmals hatten die Hoteliers im März 2017 rückläufige Übernachtungszahlen hinnehmen müssen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Flughafen Bern baut nach SkyWork-Konkurs Stellen ab
Schweiz

Flughafen Bern baut nach SkyWork-Konkurs Stellen ab

Die Flughafen Bern AG streicht nach dem Konkurs der Berner Fluggesellschaft SkyWork Airlines 10 von 86 Stellen. Zudem legt der Verwaltungsrat ein Ausbauprojekt auf Eis.

Abgeschleppter Lastwagen kippt in Geuensee LU Böschung hinunter
Regional

Abgeschleppter Lastwagen kippt in Geuensee LU Böschung hinunter

Weil ein Pannenlastwagen vor einem Kreisel in Geuensee abbremsen musste, sind er und der abgeschleppte Lastwagen von der Strasse abgekommen. Letzterer fuhr eine Böschung hinunter und kippte. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt 100'000 Franken.

Unbekannter entreisst älterem Mann in Erstfeld UR Couvert mit Geld
Regional

Unbekannter entreisst älterem Mann in Erstfeld UR Couvert mit Geld

Nachdem ein älterer Mann am Mittwochnachmittag an einem Bankschalter in Erstfeld Geld bezogen hatte, ist er auf dem Heimweg von einem Unbekannten überfallen worden. Dieser riss ihm das Couvert mit dem Geld aus der Hemdtasche.

Richter darf Entlassung von Luzerner Theologieprofessor beurteilen
Regional

Richter darf Entlassung von Luzerner Theologieprofessor beurteilen

Ein Luzerner Richter muss bei der Beurteilung der Freistellung eines Theologieprofessors nicht in Ausstand treten, obwohl er als Lehrbeauftragter an der Universität Luzern tätig ist. Es bestehe kein Anschein von Befangenheit, hält das Kantonsgericht fest.